2 Tage Paris

Autorenwertung
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Dialoge
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Realismus
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

2 Tage Paris

Adam Goldberg (Hauptdarsteller). 3L Film GmbH & Co. KG 2007, DVD, € 4,00

Rezension von: kafka_88 | Rezensionsdatum:

2 Tage Paris

Inhalt

Die Französin (nun aber Wahl-Amerikanerin) Marion () und der Amerikaner Jack () sind ein Paar und auf der Heimkehr aus ihrem Venedig-Urlaub. Für zwei Tage wollen sie einen Zwischenstopp in Paris bei Marions Eltern, Marie Pillet und Albert Delpy, einlegen. Doch diese zwei Tage sollen sich als wahres Desaster herausstellen und stellen ihre Beziehung auf eine harte Probe.

Der neurotische Hypochonder Jack findet sich nur schwer in der ihm fremden Kultur zurecht und muss so einiges einstecken. Nicht nur, dass er scheinbar an jeder Straßenecke Exfreunde von Marion trifft – so wird auch bspw. die Sexualität von Jack und Marion offen beim ersten gemeinsamen Essen mit Marions Eltern dargelegt und darüber debattiert. Während der zwei Tage bemerken Marion und Jack, dass sie sich wohl doch nicht so gut kannten, wie sie anfangs glaubten. Immerhin sind die beiden seit zwei Jahren ein paar – und scheinen sich doch auf einmal völlig fremd zu sein…

DVD – Extras

Deutscher Trailer

Originaltrailer

Bericht von der Filmpremiere in der Essener Lichtburg

Nicht verwendete und erweiterte Szenen

Darstellerprofile

Schauspieler

Julie Delpy – Marion

Adam Goldberg – Jack

– Lukas

Marie Pillet – Mutter von Marion

Albert Delpy – Vater von Marion

Fazit

Der Film ist für mich typisch französisch. Ich finde es toll, mir einen Film anzuschauen, bei dem die Akteure nicht gekünstelt, überschminkt oder zu perfekt präsentiert werden. Hier wird viel Wert auf Natürlichkeit und Authentizität gelegt. Dafür ein großes Lob!

Jack ist mir von Beginn an sympathisch gewesen. Seine Art brachte mich viele Male zum Lachen. Er ist für mich definitiv der Sympathieträger des Films. Julie Delpy als Marion ist für mich auch vollkommen stimmig, jedoch mochte ich ihre Rolle nicht ganz so… Mitunter empfand ich sie als etwas anstrengend.

Die Beziehung von Jack und Marion ist für mich absolut realistisch dargestellt, die aufkommenden Probleme inklusive deren Folgen und Konsequenzen absolut nachvollziehbar und glaubwürdig. Besonders interessant wird der Film durch die witzigen und schnellen Dialoge. Auch die Kameraführung hat mir sehr gefallen. „2 Tage Paris“ überzeugt mich durch Situationskomik, charmante Charaktere und eine stimmige Handlung.

Ein Film, den ich sowohl Männern als auch Frauen gleichermaßen empfehlen kann. Es handelt sich hierbei um keine öde Liebeskomödie! Gelungen finde ich auch das Spiel mit den Klischees der jeweiligen Kulturen (Europa/Frankreich vs. Amerika). Und: der Film hat einen tollen Soundtrack zu bieten, fernab vom Mainstream. Julie Delpy hat mit „2 Tage Paris“ ist tolles, kurzweiliges und humorvolles Regiedebut geliefert! (Übrigens: alle Rollen im Film wurden mit Freunden und Bekannten bzw. Verwandten von Julie Delpy bestetzt. So sind z. B. ihre „Film-Eltern“ auch ihre wahren Eltern.)

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar