Akte X – Season 11

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Action
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Erotik
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Anspruch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne

Akte X - Season 11 [3 DVDs]

Gillian Anderson (Hauptdarsteller). Twentieth Century Fox 2018, DVD, € 23,99

Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

DIE WAHRHEIT IST IRGENDWO DA DRAUSSEN!

Inhalt:

Der Krebskandidat ist auf der Suche nach dem Sohn von Fox Mulder und Dana Scully und setzt alle Hebel in Bewegung, um die von ihm geplante Apokalypse in die Tat umzusetzen. Walter Skinner gerät ebenfalls in seinen Blickpunkt und wird vom Krebskandidaten unter Druck gesetzt. Unterdessen werden die X-Akten wieder geöffnet und Mulder und Scully müssen sich mit ganz unterschiedlichen Fällen auseinandersetzen. 

Darsteller:

ist Fox Mulder

ist Dana Scully

ist Walter Skinner

ist Der Raucher

Dean Haglung ist Langley

Episodenübersicht:

01 – Der Kampf – Teil 3

02 – Dieses Leben, jenes Leben

03 – Galgenmännchen

04 – Der Mandela-Effekt

05 – Ghouli

06 – Kätzchen 

07 – Rm9sbG93ZXJz

08 – Das Tor zur Hölle

09 – Nicht währt ewig

10 – Der Kampf – Teil 4

Produktinformationen:

3 DVD‘s

Laufzeit: ca. 437 Minuten

Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch

Ton, Bild, Farbe: Dolby Digital 5.1, 16:9 – 1.77:1, PAL

FSK: ab 16 Jahre

Fazit:

Nach dem furchtbaren Erlebnis mit der neu aufgelegten zehnten Staffel, von der bestenfalls die erste Folge gut war, hatte ich mir geschworen, einen weiten Bogen um eine weitere Staffel zu machen. Vielmehr wollte ich die X-Akten so in Erinnerung behalten, wie ich sie kannte. Als es Anfang des Jahres dann so weit war, beschloss ich, einen Blick zu riskieren, nur um mir meine schlechte Meinung über die desaströse letzte Staffel bestätigen zu lassen. Wie diese wird auch die aktuelle Staffel von zwei Episoden umrahmt, die den großen Handlungsrahmen fortspinnen, der aus der Feder von Serienschöpfer stammt. Beide Folgen dies recht gut, allerdings nicht überragend und gerade das Ende ist sicher nicht so, wie sich das viele gewünscht haben. 

Das große Manko der letzten Staffel waren jedoch die Folgen dazwischen. Das ist diesmal ganz anders. Die Folgen drei bis neun sind sogar richtig gut und schaffen es, den Geist und die Atmosphäre früherer Staffel einzufangen. Dabei kommen mystische Elemente ebenso zum Einsatz, wie Science Fiction, was insbesondere auf die experimentelle Folge „Rm9sbG93 ZXJz“ zutrifft, die komplett ohne Dialog auskommt. 

Was den Cast angeht, so harmonieren David Duchovny und Gillian Anderson ausgesprochen gut miteinander. Allerdings gibt es kein Wiederhören mit Benjamin Völz, da Mulder auch in dieser Staffel von Sven Gerhardt gesprochen wird. Ansonsten gibt es ein Wiedersehen mit William B. Davis und Mitch Pileggi als Krebskandidat und Walter Skinner. Für alte Fans wird sicher der Auftritt von Dean Haglung als Langley in „Dieses Leben, jenes Leben“ ein Highlight sein. 

Nach zehn durchweg guten Folgen komme ich nicht umhin zu sagen, dass die X-Akten gerne weiter gehen dürfen. Sicher ist Season 11 nicht der Höhepunkt, aber sie wird dem Geist der Serie mehr als gerecht. Daher würde ich mich freuen, wenn Mulder und Scully noch ein weiteres Mal die X-Akten öffnen würden. 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar