Alex und Emma

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne

Alex & Emma

Kate Hudson (Hauptdarsteller). Universum Film GmbH 2004, DVD, € 2,85

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Alex & Emma

Inhalt
Alex Sheldon hat nicht nur keinen Cent mehr auf seinem Konto sondern auch noch 50.000 Dollar Spielschulden bei der kubanischen Mafia. Diese wollen ihm nun ans Leder und er bietet ihnen deshalb an ein weiteres Buch zu schreiben und mit dem Geld was er dafür bekommt ihnen die Schulden zurück zu zahlen. Doch dann hat Alex eine dermaßene Schreibblockade, wie er sie noch nicht erlebt hat. Dann hat er auch noch seine 50.000 Dollar Schulden mal eben auf 100.000 Dollar verdoppelt um die Gangster gnädig zu stimmen. Er hat genau 30 Tage Zeit die Schulden zu zahlen. Die Gangster der Mafia werden immer ungeduldiger und verbrennen um ihm dies zu zeigen seinen Laptop. Wie soll Alex nun das Buch schreiben?

Stenotypistin Emma tippt das Manuskript

So bittet er Emma um Hilfe. Sie ist Stenotypistin und er bittet sie sein Manuskript, dass er in dreißig Tagen druckreif abgeben muss, zu Papier zu bringen. Emma willigt, nachdem sie lange gezögert hat, ein. Ihr macht es Bauchschmerzen, dass ihr neuer Auftraggeber kein schickes Büro und sie auch erst in 30 Tagen ihr Geld erhalten soll. Alex hofft für das Buch 125.000 Dollar zu bekommen. Während Emma tippt, erfindet Alex seine Charaktere. Das Ende des Buches ist für ihn noch völlig unklar. Emma hingegen liest immer erst das Ende das Ende eines Buches und entscheidet dann ob sie es ganz liest oder es nicht liest.

Emma mischt sich während des Schreibens immer wieder ein, wenn Alex etwas erfindet, was ihr nicht passt. So entsteht ganz nebenbei eine humorige Liebesgeschichte, die Alex erfindet. Sie spielt in den zwanziger Jahren. Dabei werden die beiden in diese Zeit katapultiert und spielen dort die von Alex erfundenen Charaktere. Er selber spielt den Hauptprotagonisten, Emma spielt mehrere verschiedene Hausmädchen. Immer weiter entwickelt sich die Geschichte. Es sieht so aus als wenn Alex das Buch rechzeitig fertig bekommen würde. Emma findet immer mehr Gefallen an der Arbeit und so langsam kommen sich die beiden auch näher. Die Geschichte welche Alex sich ausgedacht hat zeigt aber vieles aus seinem wahren Leben und dann taucht die Pauletta aus seiner Geschichte tatsächlich auf und Emma kommt damit gar nicht klar.

Fazit
Der Regisseur zeigt mit seinem Werk eine gutgelaunte Beziehungskomödie und das gleichzeitig auf doppelter Ebene. ist der Star des Films. Sie spielt gewohnt gewinnend. ist einfach eine tolle Besetzung des Alex. Die Geschichte, die der Regisseur in Alex & Emma beschreibt ist eine ganz wundervolle. Sophie Marceau, welche zwar nur eine kleine Nebenrolle bekleidet, spielt ebenfalls sehr gut. Die Rolle der Pauletta ihst ihr geradezu wie auf den Leib geschrieben. Alex & Emma ist eine Liebeskomödie, welche Rob Reiner ganz leicht erzählt.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar