Alfred Hitchcock: Poltergeist

Autorenwertung
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

Die drei Fragezeichen und . . ., Poltergeist

Alfred Hitchcock. Kosmos (Franckh-Kosmos) 1997, Gebundene Ausgabe, 127 Seiten, € 23,06

Rezension von: AndreasRuedig | Rezensionsdatum:

: Die drei ??? Poltergeist; Frankh-Kosmos Verlag Stuttgart 1997; 128 Seiten; ISBN: 3-440-07262-2

Im Hause von Mrs. Cartier geschehen unheimliche Dinge. Möbel bewegen. Klopfzeichen sind zu hören. Und es fliegen Tassen durch die Luft. Anfangs ist der Fall so ganz nach dem Geschmack von Justus, Peter und Bob, den drei Fragezeichen. Doch schon bald fragen sich die drei jugendlichen Detektive: Treibt da wirklich ein Poltergeist sein Unwesen?

Das hier vorliegende Buch bietet eine gut lesbare und spannende Geschichte um die drei Fragezeichen. Bemerkenswert ist, daß am Ende gleich drei Handlungsfäden miteinander verbunden werden. Erstaunlich ist auch, daß in diesem Buch selbst Justus eine Freundin hat. Sie tritt normalerweise nicht in Erscheinung.

Die Charaktere sind hier nicht so deutlich wie in anderen Geschichten ausgeprägt. So ist Peter beispielsweise nicht so ängstlich wie es vielleicht hätte sein sollen. Aber egal, den Fan wird es nicht wirklich interessieren.

Über den Verlag

Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG ist der Name eines Stuttgarter Verlags, der sich auf Naturführer, Ratgeber, Technik-, Kinder- und Jugendbücher sowie Experimentierkästen einen Namen spezialisiert hat. 106 Mitarbeiter haben im Jahre 2006 einen Umsatz von über 55 Millionen Euro erwirtschaftet; jüngere Zahlen liegen leider nicht vor. Der Verlag wurde im Jahre 1822 als Franckh’sche Verlagshandlung in Stuttgart gegründet. Die in den USA erfolgreiche Jugend-Krimireihe Die drei Fragezeichen wird 1968 ins Programm genommen und bis heute fortgesetzt.

Über den Autoren

André Marx wurde am 1. Januar 1973 in Georgsmarienhütte geboren. Von 1994–1996 studierte er Germanistik, Sprachwissenschaften und Kunst an der Universität Osnabrück. Danach konzentrierte er sich vollständig auf das Schreiben von Büchern. Zwischen 1997 und 2007 schrieb er 27 Bücher der Serie Die drei ???. Marx ist einer von mehreren Schriftstellern, die als Autorenteam die deutschen Fragezeichen-Romane erstellen.
Die Jugendbuchserie Die drei ??? stammt ursprünglich aus den Vereinigten Staaten stammt und in viele Sprachen übersetzt wurde. Nachdem sie in den USA eingestellt wurde, wird sie seit 1993 in Deutschland mit eigenen Geschichten fortgesetzt.

Über die Buchreihe

Der Journalist und Schriftsteller Robert Arthur ist der Erfinder der Buchreihe, und nicht etwa der britische Regisseur Alfred Hitchcock, wie man beim Anblick des Buchtitels meinen könnte. Fakt ist vielmehr: Tatsächlich hatte Arthur lediglich die Lizenz erworben, Hitchcocks Namen zu verwenden. Hitchcock selbst war für die Serie nie als Autor oder Herausgeber tätig.

„Die drei Fragezeichen und das Gespensterschloß“ heißt der allererste Roman um Justus, Peter und Bob. Er erschien im Jahre 1964. Die Internetenzyklopädie hat mit Stand vom 8. Februar 2013 umfangreiche Artikel zu den drei Fragezeichen in ihrem Bestand. In der Hoffnung, daß diese Artikel keine verfälschten Inhalte wiedergeben, sei an dieser Stelle auf Wikipedia verwiesen.

Das Fazit

Hier liegt gute und spannende Unterhaltung für Kinder und Jugendliche vor.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar