American Dreamz

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gags/Satire
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Schauspieler/Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

American Dreamz - Alles nur Show

Hugh Grant (Hauptdarsteller). Universal Pictures Germany GmbH 2006, DVD, € 0,45

Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

American Dreamz

Die neue Staffel
American Dreamz ist eine Castingshow, in der das nächste amerikanische Singtalent gesucht wird. Mittlerweile geht die Show in die vierte Staffel. Martin Tweed ist Moderator der Show. Er ist absolut zynisch, eitel und arrogant aber auch sehr beliebt beim Publikum.

Einschaltquoten
Tweed ist entnervt von den vielen Menschen, die andauernd vorsingen und würde eigentlich gerne alles hinwerfen. Er ist es müde, immer wieder dieselben Songs zu hören und die gleichen langweiligen Gesichter zu sehen. Daher beschließt er, durch kontroverse Zusammenstellung der Kandidaten die Einschaltquote in die Höhe zu treiben.

Die Königin des Karaoke
Tweed sorgt dafür, dass Sally Kendoo, eine Karaoke-Königin aus der amerikanischen Provinz als Kandidaten teilnimmt. Sally wirkt naiv, doch ist sie total durchtrieben und würde für ihre Karriere alles – wirklich alles – tun. Dafür beginnt sie eine Affäre mit Tweed und verlässt ihren netten, naiven Freund William Williams, der daraufhin in die Army eintritt und sich für den Krieg meldet.

Der Schläfer
Der Araber Omer Obeidi wurde in Afghanistan in einem Lager zum Terroristen ausgebildet, da seine Mutter von einem Amerikaner getötet worden war. Doch leider stellen die Terroristen fest, dass Omer überhaupt nicht geeignet ist, schicken sie ihn als Schläfer nach Amerika. Dort soll er warten, bis ihm ein Zeichen geschickt wird. Er wohnt bei seiner Tante und seinem Onkel. Durch eine Verwechslung wird Omer als Kandidat für American Dreamz gecastet.

Der Präsident
Staton, der kürzlich wiedergewählte Präsident der Vereinigten Staaten, hat viele Männer, die seinen Job machen. Er selbst ist total naiv und läßt sich von seinem Berater seine Reden schreiben und sich die Welt „schön malen“. Eines Tages liest er versehentlich eine Zeitung und erleidet einen Nervenzusammenbruch als er feststellt, dass die Welt richtig schlecht ist. Er zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück. Sein Stabschef zwingt ihn schließlich, sein Image aufzupolieren und meldet ihn als Gastjuror beim Finale von American Dreamz an.

Omer und Sally kommen schließlich bis ins Finale. Das ist die Gelegenheit für die Terroristen, an den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu kommen. Aber auch William, Sallys Exfreund, plant eine böse Überraschung!

Fazit
Eine bitterböse Satire auf die Vielzahl der Castingshows dieser Welt. Auch der US-Präsident bekommt so richtig sein Fett weg. Tolle Geschichte, tolle Umsetzung und grandiose Schauspieler. übertrifft sich selbst in der Rolle als fieser, schleimiger, arroganter Musikproduzent (Bohlen läßt grüßen). spielt die Rolle des dummen Präsidenten Staton so genial, dass ich mich vor lachen kaum halten konnte. Auch überzeugt in der Rolle als offensichtlich naives, aber in Wirklichkeit durchtriebenes Mädchen, das für eine Karriere alles tun würde. Richtig toll gemacht!

DVD

Martin Tweed – Hugh Grant
US-Präsident Staton – Dennis Quaid
First Lady –
Stabschef –
Sally Kendoo – Mandy Moore
Martha Kendoo –
William Williams –
Omer Obeidi – Sam Golzari
Iqbal Riza –

Regie:

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar