American History X

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Dramatik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Action
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Geschichte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

American History X

Edward Norton (Hauptdarsteller). Universum Film GmbH 2000, DVD, € 6,66

Rezension von: SMartens | Rezensionsdatum:

American History X – Er ist sein Bruder. Und sein Opfer.

Selten hat ein Film die Neonazi-Szene in den so schonungslos dargestellt. American History X subsumiert das erschreckende Phänomen auf das Schicksal zweier Brüder, von denen einer nach Jahren des Hasses seiner Vergangenheit den Rücken kehren möchte. Der kleine Bruder aber hat die Vergangenheit des großen zu seinem Vorbild gemacht.

Die Story

Derek Vinyard () war ein guter Student, bis sein Vater, seines Zeichens Feuerwehrmann, von einem Schwarzen kaltblütig ermordet wurde. Da nun niemand mehr für die Familie finanziell aufkommen konnte, sah sich Derek gezwungen, sein Studium abzubrechen und für seine Familie zu sorgen. Beeinflusst durch den Mord an seinen Vater, schloss er sich einer Gruppe Neonazis an, welche er schließlich sogar anführte. Für einen rassistisch-motivierten Mord muss er drei Jahre in Haft. Drei Jahre, in denen er viel Zeit hat, nachzudenken. Er freundet sich, wenn auch vor vorgehaltener Hand, mit einem Schwarzen an und muss feststellen, dass seine Gleichgesinnten im Knast nicht unbedingt immer zu ihm halten, was darin gipfelt, dass er selbst von Neonazis unter der Dusche vergewaltigt wird. Derek bekommt außerdem Besuch von seinem ehemaligen Geschichtslehrer Dr. Sweeney und beichtet ihm, wie schlecht es ihm geht. Sweeney ist nun auch Lehrer von Dereks jüngerem Bruder und begrüßt Dereks Wesenswandel, da Danny in der Schule leider stark an den alten Derek erinnert.

Als Derek schließlich entlassen wird, haben ihn die Erlebnisse im Gefängnis gezeichnet, sein Hass auf Menschen anderer Rasse ist verschwunden. Zu seinem Erschrecken muss er feststellen, dass sein Bruder Danny mittlerweile mit den gleichen Typen rumhängt, denen er mittlerweile entsagt hat. Danny begeht die gleichen Verbrechen und ist vom gleichen Hass besessen wie Derek bevor er in den Knast ging. Derek versucht nunmehr, seinen Bruder davon zu überzeugen, dass er den falschen Weg einschlägt. Den Weg, den Derek nun verlassen hat, weil er weiß, wohin er führen kann. Doch selbst als Derek nahezu alles getan hat, um Danny aus den neonationalsozialistischen Kreisen herauszuholen, holt die beiden die Vergangenheit, der Kampf zwischen schwarz und weiß, auf die bitterste Art und Weise ein…

Die DVD

Neben der deutschen gibt es auch eine englische Tonspur, ebenso verhält es sich bei den Untertiteln. An Features gibt es nicht wirklich viel, nämlich:

  • Insider-Infos
  • 3 geschnittene Szenen
  • Original Trailer

Fazit

Der Film ist geprägt von schonungsloser . Unnötig, möge man meinen, doch somit auch sehr nah an der Realität. Was nützte es, würde man die Realität verharmlosen. So wie der Film herüberkommt, schreckt er meines Erachtens so stark ab, dass man auf keinen Fall Teil solcher Gruppierungen werden möchte. Noch erschreckender, dass Derek und Danny als sehr intelligent dargestellt werden und trotzdem in die Fänge der Neonazis geraten. Rein moralisch ist es um so schöner zu sehen, dass Derek sich besinnt und seinen Bruder mit allen Mitteln aus der braunen Szene herausholen will. Bei American History X handelt es sich um einen dieser Filme, bei denen man die Hände vor das Gesicht schlägt, laut „Oh Nein!“ schreien möchte und auch mal eine Träne vergießt. Und so müssen Filme sein, sie müssen einen bewegen!

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar