Atlantis – Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Ideen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Animation/Zeichnung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • DVD-Box
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Atlantis – Das Geheimnis der verlorenen Stadt

Vorwort
Plato 360 v. Chr.
„… es war ein Tag und eine Nacht des Unglücks. Die Insel Atlantis versank in den Tiefen des Meeres.“

Washington D.C. 1914
Milo Thatch hält einen Vortrag über die versunkene Stadt Atlantis. Er ist sicher, dass Atlantis nicht nur ein Mythos war sondern in Wirklichkeit existiert hatte. Auch ist er sicher, dass Atlantis nicht, wie vermutet in der Nähe von Irland, sondern durch einen Übersetzungsfehler in der Nähe von Island angesiedelt war. Doch hält er den Vortrag nicht vor Publikum sonder für sich allein im Keller seines Arbeitsplatzes. Doch er ist fest entschlossen, zur Südküste von Island zu reisen um das Tagebuch zu finden, in dem der Weg zu Atlantis beschrieben ist.

Der Besuch
Das Kuratorium möchte die Expedition nicht genehmigen, die Mitglieder verstecken sich schon jedes Mal, wenn Thatch einen Antrag stellt. Da kündigt Thatch wutentbrannt. Als er nach Hause kommt findet er eine schöne Frau in seinem Haus vor. Sie stellt sich als Helga Sinclair vor. Sie möchte Thatch im Namen ihres Auftraggebers ein Angebot machen.

Der Auftraggeber
Helga bringt Thatch zu ihrem Arbeitgeber Preston Whitmore. Er war ein guter Freund von Thatchs Großvater. Dieser hat Whitmore ein Päckchen hinterlassen, mit dem Auftrag, es Thatch zu geben, wenn er alt genug ist. Als Thatch das Päckchen öffnet traut er seinen Augen nicht. Es ist das Tagebuch des Hirten, das zur versunkenen Stadt führen soll.

Die Reise geht los
Milo möchte sofort los, doch fehlt ihm noch die Finanzierung. Doch da kommt Preston Whitmore auf den Plan. All die Jahre hat er alles vorbereitet. Er hat ein Schiff gebaut, eine Crew zusammengestellt und auch sonst alles weitere vorbereitet. Whitmore hat an alles gedacht. Und so machen sich Thatch, Whitmore und die Crew auf, um endlich einen Beweis für die Existenz von Atlantis zu finden.

Dann findet die Crew, dank Milos Talent, die versunkene Stadt und ihre letzten Einwohner. Und ein letzter Kampf um die Stadt beginnt.

Fazit
Ein wirklich gelungener Disney-Film über die Legende von der verlorenen Stadt Atlantis. Die Animation grandios gemacht und die Story toll umgesetzt. Witzig und sehr spannend. Nicht nur für die Kleinen Disneyfans. Auch den Großen macht dieser Film Spaß. Mit Musik von Donovan und den No Angels.

DVD-Specials
– Atlantis-Quiz: Fakt oder Fiktion?
– Hintergründe zur Produktion von Kida
– Ein Mythos entsteht
– Die Reise beginnt
– Zusätzliche Szenen
– Audio-Kommentar der Filmemacher
– Visueller Kommentar mit zusätzlichem Filmmaterial
– Trailershow
– und viele weitere spannende Extras

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar