Bernhard Stier: Von der Preussag zur TUI

Autorenwertung
  • Anspruch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Systematik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Von der Preussag zur TUI

Susanne Wiborg (Mitwirkende). Klartext 2005, Gebundene Ausgabe, 632 Seiten,

Rezension von: AndreasRuedig | Rezensionsdatum:

/ Johannes Laufer: Von der Preussag zur TUI Wege und Wandlungen eines Unternehmens 1923 – 2003

Das Buch ist im Jahre 2005 im Klartext-Verlag aus Essen erschienen. Es ist stolze 632 Seiten lang.

Die Inhaltsangabe

Als die Preussag als Unternehmen im Jahre 1923 gegründet wurde, war sie eine staatliche Aktiengesellschaft und im Montansektor tätig. Heute firmiert das Unternehmen unter „TUI AG“. Es hat sich von der „Preussischen Bergwerks- und Hütten-Aktiengesellschaft“ zu einem „international agierenden Dienstleistungskonzern“ entwickelt, wie die Inhaltsangabe auf dem hinteren Buchdeckel berichtet.

Über den Verlag und die Autoren

Der Klartext-Verlag ist in der Ruhrgebietsmetropole Essen angesiedelt. Sein publizistischer Schwerpunkt liegt auf populären Sachbüchern (also beispielsweise Ratgebern, Freizeitführern sowie Sport- und Fotobänden) sowie wissenschaftlichen Fachbüchern. Im Bereich Wissenschaft konzentriert sich der Verlag nicht nur auf die Kulturwissenschaften, sondern auch auf wissenschaftliche Themen mit dem Schwerpunkt regionaler, neuerer und Zeitgeschichte. Aus eigener Anschauung könnte ich nicht sagen, ob sich der Verlag mit einem anderen Thema als dem Ruhrgebiet beschäftigt.

Christopher Kopper, Johannes Laufer, Bernhard Stier, Klaus Wiborg und Susanne Wiborg sind alle studierte Geschichtswissenschaftler; bis auf Susanne Wiborg haben auch alle in ihrem Fach promoviert.

Daß der Klartext-Verlag 1983 gegründet und im Jahre 2007 von der WAZ-Mediengruppe übernommen wurde, sei hier noch am Rande erwähnt.

Über das Buch

Dieser fachliche und publizistische Hintergrund ist dem Buch überdeutlich anzumerken. Auch wenn es reichlich Schwarzweißfotographien, Grafiken und Statistiken gibt, die alle die Ausführungen anschaulich gestalten und illustrieren sollen, so ist doch deutlich der geschichtswissenschaftliche Ansatz schon beim Durchblättern und Querlesen zu spüren. Die Texte sind sehr sachlich, fundiert, inhaltlich neutral, gut recherchiert und detailliert geraten.

Was hier nicht vorkomment, scheint auch nicht erwähnenswert zu sein. Dieser Satz mag sich klischeehaft anhören. Was das vorliegendende Buch anbelangt, stimmt er aber auf jeden Fall.

Gab es einen konkreten Anlaß für das Buch? Ein runder Geburtstag, nämlich der achtzigste, wäre zu nennen. Aber ansonsten sehe ich nichts.  Ich wüßte auch nicht, ob das Buch in den Regalen der traditionellen Buchläden einsteht; zumindest in meiner Heimatstadt Duisburg habe ich es noch nicht in keiner Buchhandlung vorgefunden.

Die TUI-Stiftung hat die Herausgabe des Buches übernommen. So berichtet es das Vorwort. Kann man dabei auch davon ausgehen, daß die Stiftung sich finanziell daran beteiligte? Sollte dem nicht so sein, lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

Ein Fazit

Das Buch bietet sicherlich einen umfassenden Überblick über das Unternehmen und seine Geschichte. Es wendet sich an ein wissenschaftlich interessiertes Publikum, das sich speziell für Unternehmensgeschichte begeistern kann. Für PR-Zwecke und die Öffentlichkeitsarbeit ist es dann doch zu speziell.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar