Beyond the Veil (The Grey Wolves #5)

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Beyond the Veil ( #5) –

 

Inhalt

Die Werwölfe suchen immer noch nach einer Möglichkeit, die böse Hexe Desdemona zu besiegen. Immerhin hat Desdemona es nicht nur auf sie abgesehen, sondern will auch die Welt, wie sie schon immer existiert hat, töten. Doch die Wölfe bekommen glücklicherweise Unterstützung von ihrer Erschafferin, der „Great Luna“. Um die Wölfe stärker zu machen und gleichzeitig auch die Feen aus ihrem sicheren Versteck zu locken ändert sie einige entscheidende Tatsachen: Die Wölfe müssen stärker werden. Doch wirklich stark werden sie erst, sobald sie verpartnert sind. Aber die richtigen Partner zu finden ist gar nicht so einfach. Bisher war es so, dass Wölfe sich nur  mit anderen Wölfen verpartnern konnten oder mit Menschen, die ein wenig Wolfsblut in sich haben. Die Great Luna wirft nun jedoch eine weitere Spezies in den Partner-Pool der Wölfe: Die Feen. Die Feen haben sich immer nur verkrochen und ihnen ist die Welt egal gewesen. Doch die Great Luna kann dies nicht zulassen. Sie will es schaffen, dass sich alle übernatürlichen Wesen vereinen und miteinander gegen Desdemona kämpfen. Denn die ist mittlerweile so stark geworden, dass man sie kaum noch aufhalten kann.

Kurz nach der Ankündigung der Great Luna geschieht es dann wirklich – Sorin findet seine Partnerin in der Fee Elle und Crina findet ihren Partner in Feenjungen Adam. Doch auch diese Tatsache kann die Feen noch nicht  aus ihrem Versteck locken. Da muss die Great Luna nochmal hart durchgreifen.

Und auch bei Sally und Costin tut sich so Einiges: Um mehr über Desdemona und ihren Plan zu erfahren, tauchen Sally, Costin, Decebel, Jennifer und ein paar andere Wölfe Undercover in der Nähe von Desdemona’s Unterschlupf unter. Sie arbeiten in einer Bar, die nur von übernatürlichen Wesen aufgesucht wird. Doch dort gibt es nur Probleme: Diesmal ist nicht Decebel derjenige, der seine Eifersucht nicht unter Kontrolle hat, sondern Costin. Und die Freunde erfahren auch noch, dass Sally und Costin schnell die Blutrituale hinter sich bringen müssten – denn Sally ist als Heilerin ein Wolfsmagnet – leider auch für böse Wölfe.

Der andere Teil der Gruppe, geleitet von Vasile, Alina, Jacque und Fane geht in den Wald, um mit den Elfen zu reden. Die Elfen sind neutral und schlagen sich auf die Seite, die für sie am Vorteilhaftesten ist. Doch die  Elfen haben leider schon ihre Wahl getroffen: Sie stehen hinter Desdemona und versuchen mit allen Mitteln, den Wölfen zu schaden – mit Erfolg…

Zu allem Überfluss entführt Desdemona dann auch noch Jacque’s Mutter Lilly und übergibt sie dem König der Zauberer als dessen Partnerin. Im Gegenzug muss dieser Desdemona zeigen, wie man das Tor zur Zwischenwelt öffnet, weil Desdemona alle Dämonen, die dort leben, auf das Wolfsrudel und die Menschheit loslassen möchte.

 

Fazit

Und schon wieder hat sich die Autorin bei einem ihrer Bücher übertroffen. Das Buch ist wie auch schon die anderen Bücher vorher vom Anfang bis zum Ende spannend geschrieben, voll gepackt mit Romantik, Drama, Humor und viel Sarkasmus und dummen Sprüchen. Der Cliffhanger am Ende verspricht auch viel vom nächsten Buch. Ich freue mich schon darauf und hoffe, dass die Serie noch eine Weile so weiter geht… Ich kann einfach nicht genug davon bekommen.

 

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar