Björk – Selmasongs

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Songtexte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: Zaiman | Rezensionsdatum:

– Selmasongs

  1. Ouverture
  2. Cvalda
  3. I’ve Seen It All
  4. Scatterheart
  5. In The Musicals
  6. 107 Steps
  7. New World

Dancer In The Dark, der Film

Bei Selmasongs handelt es sich um den Soundtrack des von Lars Von Trier gedrehten Filmes Dancer In The Dark, in dem Björk im Jahr 2000 die Hauptrolle spielte und für diesen Soundrack für den Oskar nominiert wurde. Um die Musik auf Selmasongs vielleicht ein bisschen besser verstehen zu könnne, gehe ich noch kurz ein wenig auf die Handlung des Films ein:

Dancer In The Dark handelt von einer jungen Frau namens Selma (Björk), die in einer Stahlfabrik arbeitet und an einer seltenen Augenkrankheit leidet, die sie immer mehr erblinden lässt. Sie hat einen Sohn, der auch von dieser Augenkrankheit betroffen ist und schnellstens operiert werden muss. Da die Operation aber sehr teuer ist, spart Selma jeden Pfennig von ihrem Gehalt. Der einzige Weg sich aus dieser Alltagstristesse zu befreien ist für Selma die Welt der Musicals, so singt sie ganz in Tagträumen versunken in eine bessere Welt. Eines Tages kommt es jedoch zu einer tragischen Ereignis, ein vermeintlicher Freund von Selma stehlt ihr das Geld, so begeht Selma eine Verzweiflungstat und ermordet den Mann.

Vor Gericht gestellt, sagt Selma nicht, warum sie den Mann umbringen musste, da die Wahrheit wohmöglich die Heilung des Kindes in Gefahr bringen würde. Am Ende des Films wird Selma zum Tode verurteilt und gehenkt.

Selmasongs, der Soundtrack

So dramatisch der Film ist, ist auch der Soundtrack von einer herzzerreissenden Schönheit, die wunderschöne „Ouverture“ entführt den Hörer in die Welt der Selma.

„Cvalda“ ist ein wunderbares Stück Avantgarde-Musik, wir befinden uns mit Selma in der Stahlfabrik, der Raum ist erfüllt von Maschinengeräuschen bis diese sich nach und nach in eine wundervolle Melodie verwandeln und man inmitten eines großen Musicals befindet.

„I’ve Seen It All“ unterscheidet sich in der Version auf Selmasongs sehr stark von der Filmversion, waren im Film Männerchöre zu hören, ist der Titel hier ein Duett zwischen Björk und dem Radiohead-Frontmann Thom Yorke, da ich kein großer Radiohead-Fan bin und mit der Stimme des Sängers persönlich nichts anfangen kann, gefällt mir die Filmversion um einiges besser.

„Scatterheart“ ist ein sehr ruhiges, fast schon unheimliches Stück und kam im Film bei jenen dramatischen Ereignissen zum Einsatz, die zu dem besagten Unglück führten.

„In The Musicals“ ist neben „Cvalda“ mein absoluter Lieblingstrack auf Selmasongs, hier sind wir wirklich in einem Musical der ganz großen Gefühle, die Musik baut einen immensen Spannungsbogen auf, und Björk singt mit soviel Kraft – einfach wunderschön.

„107 Steps“ besteht aus einer Aneinanderreihung von gesprochenen Zahlen, es sind die Schritte bis zum Hinrichtungsort, ein sehr dramatischer Song, der immer intensiver wird.

„New World“ ist der traurigste Song auf Selmasongs, Björk singt von einer besseren Welt, von einem Leben nach dem Tod. Denn im Film läuft der Track im Abspann.

Fazit

Selmasongs ist der perfekte Soundtrack zu dem Film Dancer In The Dark. Einige Titel wie „I’ve Seen It All“ besitzen andere Arrangements als im Film. Die Stücke gehen einem sehr zu Herzen und beweisen wieder einmal, was für eine kreative Künstlerin Björk doch ist.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar