Björk – Venus As A Boy

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Songtexte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: Zaiman | Rezensionsdatum:

– Venus As A Boy

  1. Venus As A Boy (Edited LP Version)
  2. Stigdu Mig
  3. Human Behaviour (The Underworld Remix)
  4. There’s More Life Than This (Non Toilet Mix)
  5. Venus As A Boy (Anglo American Extension)
  6. I Remember You

Venus As A Boy, die Single

Mit Venus As A Boy veröffentlichte Björk 1993 die zweite Single aus ihrem vielbeachteten Erstling. Auf dieser Ausgabe der zweiten Single, die in verschiedenen Versionen erhältlich war, befinden sich sechs Tracks, darunter unterschiedliche Remixe aus dem Album Debut und mit „Stigdu Mig“ und „I Remember You“ auch zwei Stücke, die nicht auf dem Album zu finden waren. Über das Lied „Venus As A Boy“ muss man eigentlich nicht mehr viel sagen, Björk entführt uns mit diesem Stück in eine Traumwelt voller Fragilität und anmutiger Schönheit, die traumhaftschöne Melodie des Stückes zaubert sich ganz sanft in die Gehörgänge, um einen wohligen Schauer in uns auszulösen, von dem man sich gar nicht mehr erholen möchte.

Das zweite Stück „Stigdu Mig“ ist komplett in isländisch gesungen und nur mit Gitarre begleitet, was eine sehr intime Atmosphäre erzeugt.

Die Remixevon „Human Behaviour“ und „Venus As A Boy“ sind im Grunde zu vernachlässigen, weil zu sehr auf Clubmusik getrimmt, außerdem mag ich es persönlich nicht, wenn irgend so ein DJ aus einem schönen Lied so ein elektronisches Flickwerk daraus macht, da geht mir irgendwie die Seele des Songs verloren.

Interessanter ist dahingegen die Studioversion von „There’s More Life Than This“, die auf dem Album noch in der Version aus dem Clubhinterzimmer zu finden war und jetzt als clubtauglicher Elektrotrack, der dadurch zwar etwas von seiner Spontanität einbüßt, aber insgesamt doch ganz nett anzuhören ist.

Auf dem letzten Track der Single „I Remember You“ wird Björks Stimme  nur von Harfe begleitet, was ja an sich eine schöne Idee ist, nur ist mehr der Titel insgesamt etwas zu langweilig ausgefallen, ich persönlich mag ja besonders die etwas durchgeknallte Björk, doch bei diesem Stück hier schläft man fast ein.

Fazit

Mit Venus As A Boy ist Björk ein zeitlos schöner Song gelungen, den ich auch nach 18 Jahren immer noch gerne höre, die Remixe auf dem Album sind nicht der Rede wert. Trotzdem lohnt der Kauf wegen der Bonustracks und dem wunderschönen Cover.

 

 

 

.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar