Blood Past (Warriors of Ankh 2)

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Blood Past ( 2) –

 

Inhalt

Eden macht sich mit ihrem Cyrus, Valeria und Noah auf den Weg nach Schottland. Dort leben ihre Vorfahren, die Douglas‘, eine Familie bestehend aus Neith. Es ist die Familie von Eden’s Mutter und Eden wird sofort freudig dort aufgenommen – obwohl sie noch ein Seelenfresser ist und erst kurz vor ihrer Verwandlung zum Ankh steht. Da ihre Mutter eine Ankh war und ihr Vater ein Seelenfresser, hat sie die Entscheidung, was sie werden möchte und Eden möchte unbedingt Ankh werden. Doch dafür muss sie sich einem Ritual mit ihren Verwandten unterziehen, bei dem sie sterben und als Ankh widergeboren werden wird.

Nach Eden’s Verwandlung fühlt sie sich wie ein neuer Mensch. Ihre Reflexe sind viel besser geworden, sie hat kein Verlangen mehr nach Seelen und sie ist auch noch unsterblich.

Eden verzeiht Noah irgendwann seinen vorgespielte Freundschaft und zwischen den Beiden läuft alles besser als je zuvor – bis ihr böser Cousin Teagan auftaucht. Ihm wurde Eden von ihrem Vater versprochen und er will sie sich holen. Er will sie mit Hilfe eines Rituales wieder zum Seelenfresser werden lassen, um so eine mächtige Waffe zu haben. Und um an sein Ziel zu kommen entführt er Eden’s Cousine und deren Freund. Doch als Eden den Beiden zur Rettung kommen will, bemerkt sie, dass sie in eine Falle gelockt worden ist. Teagan ist nicht dort, wo Eden gegen ihre beiden Freunde eingetauscht werden sollte, sondern entführt unterdessen Noah, weil Noah und Eden mittlerweile eine Beziehung miteinander haben und er weiß, dass Eden sofort ihr eigenes Leben gegen das Leben von Noah eintauschen würde. Eine spektakuläre Rettungsaktion beginnt…

 

Fazit

Der zweite Teil der Warriors of Ankh Saga hat mich einfach umgehauen. Ich finde es super, dass Eden endlich zum Ankh wird und lernt, sich selbst zu verteidigen. Etwas unrealistisch finde ich jedoch, wie schnell sie ihre kämpferischen Fähigkeiten verbessert… Aber gut, sie wird eben eine super Kämpferin, die irgendwann sogar auf Seelenfresserjagd gehen darf. Sie verzeiht Noah und lässt ihre Gefühle für ihn zu, weil sie merkt, dass auch er ganz deutlich Gefühle für sie zu haben scheint und die Beiden haben eine schöne Zeit – bis Teagan hinzukommt und es für Eden und besonders Noah um Leben und Tod geht. Am Ende gibt es einen riesigen Kampf mit einem unerwarteten Ende.

Das Buch ist sehr gut geschrieben. Die Spannung ist ununterbrochen da und an Romantik, Gefühl und Drama hat es auch nicht gefehlt.

 

 

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar