Bordertown

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Zwischenmenschliches
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Handlung
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Besetzung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne

Bordertown

Jennifer Lopez (Hauptdarsteller). Universum Film GmbH 2007, DVD, € 19,77

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Bordertown

Inhalt
Lauren Adrien ist Journalistin und in ihrem Beruf sehr engagiert. Ihr größtes Ziel ist es, als Auslandskorrespondentin zu arbeiten, doch ihr Chef macht es ihr nicht leicht. Dieser schickt sie zunächst nach Juarez, wo sie einen Bericht über rätselhafte Morde an jungen Arbeiterinnen schreiben soll. Lauren ist davon alles andere als begeistert und erledigt den Auftrag nur, um danach endlich als Auslandskorrespondentin arbeiten zu können. Gerade erst angekommen, erfährt sie von Eva, die vergewaltigt wurde und ohne das Wissen und den Willen ihrer Peiniger doch noch mit dem Leben davon gekommen ist.

Lauren sieht in der jungen Frau die Gelegenheit, ihrer Karriere einen Schub zu verpassen. Gemeinsam mit Diaz, ihrem Ex-Freund, der als Chefredakteur für die Tageszeitung „El Sol de Juarez“ arbeitet, möchte Lauren Eva helfen und sie vor ihren Peinigern beschützen und diese letztlich überführen. Diaz hat sich in seiner Zeit als Chefredakteur der Zeitung durch einige unbequeme Nachrichten zur Hassfigur der Reichen und Mächtigen des Ortes gemacht. Lauren gerät langsam immer tiefer in die illegalen Machenschaften mit hinein. Eva ist nun nicht mehr nur ihr „Ticket“ zu einer steilen Karriere, sondern sie erkennt in der Frau auch einen Teil von sich selbst wieder.

Schließlich setzt sie sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel, als sie sich in einem Selbstversuch als Arbeiterin in der Fabrik in der Eva arbeitet ausgibt, um so die Mörder und deren Helfer aufzuspüren. Am Ende kann Lauren den Artikel fertig stellen und ihr Chef ist vom Resultat begeistert. Danach trifft Lauren auf Marco Salamanca. Sie kennt ihn von einer Party, welche seine Eltern gegeben haben. Sehr auffällig stellt sie ihm Fragen über zwei der Gäste. Eva sagt letzten Endes endlich gegen einen Busfahrer aus, der an der ganzen Sache beteiligt ist. Ab diesem Zeitpunkt muss sie, wie auch ihre Mutter, von einer Menschenrechtsorganisation beschützt werden.

Fazit
Der Regisseur schuf mit „Bordertown“ einen politischen Thriller, an dem nicht nur als Schauspielerin beteiligt ist, sondern bei dem sie auch als Produzentin fungiert. Der Film besitzt zwar einige Schwächen, ist aber dennoch im Hinblick auf das wichtige Thema durchaus sehenswert, denn der Regisseur verzichtete bei der Inszenierung nicht auf kritische Töne.

Für Jennifer Lopez und Gregory Nava ist es die zweite Zusammenarbeit. Zehn Jahre, bevor die Dreharbeiten an „Bordertown“ begannen, inszenierten Lopez und Nava gemeinsam den Film „Selena“. „Bordertown“ beruht auf wahren Ereignissen und Mordfällen, die bis zum heutigen Tage nicht aufgeklärt wurden – der Film ist sicher gut gemeint, wirkt letzten Endes jedoch leider etwas unglaubwürdig und im Handlungsverlauf finden sich darüber hinaus einige Logikfehler.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar