Burkhard Beyer: Münsterland und Hellweg

Autorenwertung
  • Fotos
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Informationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Übersichtlichkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: AndreasRuedig | Rezensionsdatum:

: Regionen in Nordrhein-Westfalen Band 2 Münster und Hellweg
Das Buch ist im Jahre 2011 im Aschendorff-Verlag, Münster, erschienen und 368 Seiten dick.

Die Inhaltsangabe
Die Reihe „Regionen in Nordrhein-Westfalen“ möchte einen Eindruck von der Vielfalt des westdeutschen Bundeslandes vermitteln. Es gibt insgesamt acht Bände, die die Kulturlandschaft in Wort und Bild vorstellen sollen. Nach einer allgemeinen Einführung in die jeweilige Region kommt eine Beschreibung der jeweiligen Städte und Gemeinden vor Ort. Ihre Topographie gehört genauso dazu wie die Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Kultur, Wirtschaftsstruktur, Brauchtum und herausragende Persönlichkeiten.

Im vorliegenden Band geht es, wie der Titel schon verrät, um das Münsterland, das Tecklenburger Land und den Hellweg. Die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf kommen hier komplett vor; beim Kreis Soest fehlen die Orte Möhnesee, Warstein und Rüthen, die im Band über das Sauerland enthalten sind. Dafür kommen Selm, Werne und Haltern am See dazu.

Münster gilt als deutsche Hauptstadt des Fahrradfahrens. Viele alte Kirchen und neue Museen, Wasserburgen und Schlösser sollen Touristen anlocken.

Über den Autoren
Dr. Beyer studierte Geschichte an der Universität Bielefeld. Zunächst in einem Forschungsprojekt zur Geschichte der Firma Krupp tätig, ist er seit dem Jahre 2004 als Lektor in Münster aktiv.

Über den Verlag
Der wurde 1720 gegründet. Der Buchverlag hat seinen Sitz in Münster (Westfalen) und gehört zur Unternehmensgruppe Aschendorff.

Der Verlag verlegt jedes Jahr rund 80 Neuerscheinungen und etwa 40 Neuauflagen in verschiedenen Themenbereichen. Theologie und Philosophie, Geschichte, Kulturgeschichte, Politik, Westfälische Regionalgeschichte, Regionalliteratur, Landschaftsführer, Bücher über Münster, Belletristik, Kinder- und Jugendbücher sowie die Bereiche Psychologie und Pädagogik sind einige der Themenbereiche, um die sich der Verlag kümmert.

Die Buchbesprechung
Das Buch ist eine Touristeninformation im guten Sinne, bei der der Inhalt hält, was die Inhaltsangabe verspricht. Der Leser erhält alle wesentlichen Informationen, um die vorgegebene Region kennenzulernen.
Isselburg. Everswinkel. Olfen. Hopsten. Lüdinghausen. Westerkappeln. Wer noch nie von diesen Orten gehört hat, befindet sich wohl in guter Gesellschaft. Zu unbedeutend und klein sind sie, als daß sie in der normalen Tagespresse auftauchen würden.

Bücher wie dieses bietet den Orten die Möglichkeit, sich selbst vorzustellen. Der einheitliche Aufbau der Texte bietet dem Leser die Möglichkeit, die Orte miteinander zu vergleichen. Natürlich sind die Texte oberflächliche Schönrederei. Diese Werbung ist aber auch beabsichtig – und vor allem vonnöten. Schließlich gibt es auch sehr viele schöne Orte, die es vorzustellen lohnt.

Das Fazit
Hier liegt ein gute lesbares und ansprechend gemachtes Buch vor, das einen touristisch interessanten Teil Nordrhein-Westfalens vorspricht. Zumindest für Tagesausflüge ist die Region sehr gut geeignet.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar