Burn After Reading

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne

Burn After Reading

George Clooney (Hauptdarsteller). Universum Film GmbH 2009, DVD, € 3,88

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Burn After Reading

Inhalt
„Ozzie“ Cox ist CIA-Analyst. Er quittiert seinen Dienst nachdem ihm Alkoholprobleme vorgeworfen werden. Er soll auf einen niedrigeren Posten gesetzt werden und das passt ihm gar nicht. So legt er seine Arbeit nieder und entschließt sich seine Memoiren zu schreiben.

Das Leben danach
Ozzie ist verheiratet mit Katie. Diese betrügt ihn mit Harry Pfaffer, der einst der Personenschützer des Finanzministers war. Sie möchte sich von ihm scheiden lassen. Damit sie etwas in der Hinterhand hat, kopiert sie Daten, die sich auf Ozzies PC finden für ihren Anwalt. Dabei kopiert sie auch den Text des Buches, welches Ozzie veröffentlichen möchte. Doch die CD auf der sich die Daten befinden geht verloren. Ein Angestellter eines Fitnessstudios findet sie in der Umkleidekabine. Die Sekretärin des Anwalts ist dort Mitglied.

Der Angestellte gibt die CD an Chad Feldheimer weiter und dieser will Ozzie nun erpressen. Linda, eine seiner Kolleginnen, ist ihm dabei behilflich. Denn Linda kann das angestrebte Geld gut für ihre geplante Schönheitsoperation gebrauchen. Doch Ozzie geht auf die Erpressung nicht ein. So kommt Linda auf die Idee, dass es doch auch noch weitere Interessenten für die Daten geben könne. Sie fährt zusammen mit Chad zu russischen Botschaft. Ein Verbindungsmann, welcher dort arbeitet, setzt die CIA darüber in Kenntnis. Diese möchte zunächst einmal das weitere Geschehen beobachten und sich erst mal nicht einzuschalten. Linda trifft indes auf Katies Liebhaber Harry im Internet. Es kommt zu einer Affäre.  Um an weitere Informationen zu gelangen bricht Chad bei den Cox´s ein. Dort Dort wird er dann von Harry überrascht, der Chad erschießt.  Linda kann ihren Chef Ted, welcher in sie verliebt ist,  dazu überreden weitere Informationen  zu suchen.

Die Leiche muss verschwinden
Harry muss erstmal schauen, dass er die Leiche verschwinden lässt. Dann trifft auch ihn die Nachricht, dass seine Frau sich von ihm scheiden lassen möchte und macht sich wieder an Linda ran. Ozzie hat mitlerweile auf dem Boot, auf dem er nun lebt, die Scheidungspapiere erhalten und muss in sein eigenes Haus einbrechen. Da trifft er auf Ted, der sich an Ozzies Rechner zu schaffen macht.  Bei dessen Flucht schießt Ozzie, Ted zunächst in die Schulter und erschlägt ihn danach mit dem Gipserbeil, mit welchem er zuvor in das Haus eingebrochen ist. Ozzie widerrum wurde dann von einem CIA Agenten angeschossen und liegt seitdem im Krankenhaus im Koma. Der wollte ihn davon abhalten Ted zu erschlagen. Linda setzt zum Schluss ihre Schönheits Op bei der CIA durch.

Fazit
Der Film beginnt zwar erst ein wenig schleppend und verwirrend, doch mit der Zeit lichtet sich der Nebel. Dann entwickelt sich der Film zu einem richtigen Abenteuer mit zwar recht absurder Handlung aber dennoch fesselnd. Die Charaktere sind sehr aussergewöhnlich. und arbeiten wie immer hervorragend zusammen und auch die anderen Schauspieler geben dem Film eine gewisse Note. John Malkovitch geht in der Rolle des Ozzie geradezu auf und bekam eine Rolle in der Humor zu verkörpern gefragt war. Auch Frances Mc Dormand beeindruckt in ihrer Rolle. Tilda Swanton. Besonders hervorzuheben sind die Szenen der beiden CIA-Agenten David und J.K. Simmons. Eine verspielte Geschichte und eine Inszenierung, die sehr elegant ist. Nicht zu verleugnen ist, dass die Handlung und die einzelnen Szenen des Films auf andere Filme hinweisen. Ihre Filme bzw. deren Handlung widmen sie immer der USA.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar