Butterfly Effect 2

Autorenwertung
  • Action
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Special Effects
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Umsetzung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Animationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Cover
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Butterfly Effect 2

Eric Lively (Hauptdarsteller). Warner Home Video - DVD 2006, DVD, € 4,00

Rezension von: Daniel89 | Rezensionsdatum:

Butterfly Effect 2

Inhalt
Nick, seine Freundin Julie sowie seine Freunde Trevor und Amanda machen einen gemeinsamen Ausflug ans Meer. Während Nick und Julie miteinander reden, wird er von seinem Chef angerufen. Nick muss verschwinden und zu einem wichtigen Meeting. Nicht gerade erfreut akzeptiert seine Freundin das Ganze und sie fahren zu viert wieder in Richtung Heimat. Doch unterwegs platzt Ihnen ein Reifen und der Wagen gerät ins Schleudern, ein LKW rammt noch den Wagen. Als Nick im Krankenhaus zu sich kommt, muss er feststellen, dass er der einzige Überlebende des Unfalls ist.

Am Abend seiner Entlassung möchte er den Tag des Unfalls Revue passieren lassen und schaut sich die Fotos an, die an jenem Tag geschossen worden sind. Er bemerkt, dass die Bilder anfangen sich zu bewegen und dass er starke Kopfschmerzen bekommt. Etwa 1 Jahr später soll Nick für seine Firma eine Präsentation vor einem Kunden halten, doch als er ein Foto anblickt, bricht er zusammen. Sein Chef beurlaubt Nick erst einmal für 1 Woche, damit dieser etwas mehr Ruhe bekommt. Als Nick nach Hause kommt und sich wieder die alten Fotos anschaut, geht er das erste mal in der Zeit zurück und findet sich im Unfallfahrzeug wieder, bevor der LKW ihn rammt. Nick macht instinktiv alles richtig und weicht dem LKW aus, so dass niemand zu Schaden kommt.

Als Nick in dieser 2. Realität wieder ankommt, ist er begeistert, dass seine Freundin lebt. Leider ist beruflich nicht alles so wie es sein sollte. Nicks Konkurrent wurde anstelle von Nick befördert und ruiniert gerade die Firma. Nick nimmt in einem Anfall von Emotionen den Mund zu voll und wird entlassen. Zuhause angekommen findet er ein Bild der Weihnachtsfeier am Kühlschrank und springt zurück. Er lässt ein paar wichtige Akten mitgehen und verändert so die Realität. Wieder zurück stellt Nick fest, dass er der Vizepräsident der Firma ist. Er fährt in sein neues Appartement und muss feststellen, dass seine Freundin nicht da ist. Bei einem Geschäftsmeeting wird Nick von der Tochter seines Chefs überrascht. Als er wieder nach Hause möchte, kommt Trevor und sagt, dass ein Malcolm 250.000 Dollar von ihm haben will und das er sich schon vor langer Zeit von seiner Freundin getrennt hat.

Nick möchte Trevor natürlich helfen und fragt seinen Chef ob er die Investition von Malcolm vorzeitig auszahlt, dieser hat jedoch keine Reserven. Am Übergabeort bietet Nick 10 Prozent des Geldes als Bonuszahlung an, Malcolm lehnt jedoch ab und bringt Trevor um. Nick versucht aus dem Club zu flüchten und läuft Julie in die Arme, die jedoch einen neuen Freund hat. Im Eifer des Gefechts wird Julie von hinten erschossen und stirbt in Nicks Armen. Nick findet sich im Zimmer von Malcolms Geschäftspartner wieder, kann jedoch fliehen. Nach einem Gespräch mit seiner Mutter beschließt Nick nun, einen letzten Zeitsprung zu wagen. Nick findet sich am See wieder und trennt sich von Julie, diese sagt ihm, dass sie von ihm schwanger ist und rennt zum Wagen. Nick weiß jedoch bereits, dass der Reifen platzen wird und verfolgt sie. Er holt Julie ein, aber sie lässt sich nicht dazu überrreden anzuhalten, Nick kommt ins Schleudern und stürzt die Klippe hinunter. Julie nennt ihren Sohn in der letzten Szene Nick.

Fazit
„Butterfly Effect 2“ ist ein spannendes Drama und hat am Ende einen kleinen Bezug zum 1. Teil. Insgesamt ist der Film sehr nervenaufreibend und interessant. Es lohnt sich somit, den Film zu sehen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Ein Kommentar to “Butterfly Effect 2”

  1. Rico Keller schreibt:

    Einer der schlechtesten Filme aller Zeiten. Schwache Story, schwache Schauspieler. Der erste Teil war ja noch ganz ok, aber der hier ist einfach lächerlich und das Geld nicht wert die DVD zu kaufen.

    P.S. das Review gibt nur den Inhalt wieder und nicht die Qualität des Films

Schreiben Sie einen Kommentar