Captivate

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Dramatik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Geschichte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Captivate

Carrie Jones. Bloomsbury Publishing 2010, Taschenbuch, 274 Seiten, € 4,30

Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Captivate –

Inhalt
Zara und ihren Freunden ist klar, dass sie das Feenproblem noch nicht gelöst haben. Sie haben zwar eine Barrikade aus Eisen um das Feenhaus herum gebaut, in dem Zara’s böser Vater und sein Volk leben, aber so kann es nicht ewig weiter gehen. Zum einen kommen immer mehr Feen, um ihren Königin zu befreien, zum anderen wird das Verlangen der gefangenen 0Feen und ihres Königs immer größer – sodass sie bald anfangen werden, sich selbst umzubringen und auszusaugen.

Doch was Zara tun soll, das weiß sie nicht. Und dann gibt es noch ein weiteres Problem: Ein anderer Feenkönig ist nach Maine gekommen. Zara hat ihn zufällig gerettet. Ihr Freund Nick hatte ihn in Gestalt als Werwolf angegriffen und schwer verletzt und gerade, als die Valkyrie gekommen ist, um den verletzten Krieger abzuholen, taucht Zara auf und rettet ihn vor seinem Schicksal. Zara hatte bereits von ihrem Vater erfahren, dass noch mehr Könige kommen werden, da es nun die Runde macht, dass der jetzige König gefangen und schwach ist und jeder nun die Macht an sich reißen will.

Der neue König ist Astley. Er scheint freundlich und gut zu sein und er versucht Zara davon zu überzeugen, dass nicht alle Feen schlecht sind und von ihrem Verlangen gesteuert werden. Er ist erst seit kurzem König und muss sich nun auch bald eine Königin suchen. Und er hat sich ausgerechnet Zara ausgesucht. Gegenseitig retten sich die Beiden immer wieder aus gefährlichen Situationen, aber Zara vertraut Astley nie richtig und liebt sowieso nur ihren Nick.

Doch dann taucht plötzlich noch ein weiterer König auf – Frank, ein böser König – noch böser als ihr eigener Vater. Auch er will die Herrschaft über die Feen von Zara’s Vater an sich reißen. Dann geschieht das Unfassbare: Frank findet das Haus mit den eingesperrten Feen und ihrem König. Er zerstört die Barrikaden, einige Feen ermordet er, andere können fliehen. Zara’s Vater quält er und das alles erfahren Zara und Nick, als sie gerade mal wieder ihre Runde laufen, um nach dem Rechten zu sehen. Bei einem Kampf mit Frank wird Nick dann so schwer verletzt, dass er stirbt. Die Valkyrie nimmt ihn mit und sagt etwas von einem Kampf, den er für Odin führen soll – doch was soll das nur alles bedeuten? Und wie soll Zara ihren Nick nun wieder zurück bekommen? Denn in das Reich von Odin können keine Menschen, nur übernatürliche Wesen und normalerweise auch nur gefallene Krieger… Ist die Liebe von Zara und Nick etwa am Ende?

Fazit
Das zweite Buch der Need-Serie ist noch besser als das Erste. Zara fühlt sich ein bisschen zu Astley hingezogen, liebt ihren Nick aber über alles. Und auch die befreiten Feen sind eine Bedrohung für ganz Maine. Sie sind so wild wie nie zuvor und wollen einfach nur quälen und Blut vergießen. Was mir an diesem Buch nicht ganz so gut gefallen hat sind die verschiedenen Kapitel – sie werden eingeleitet mit jeweils einem Tipp über Feen, was aus Zara’s und Devyn’s Feenhandbuch stammen soll… Etwas einfallslos. Aber ansonsten ein gutes Buch!

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar