Casablanca

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Idee
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Schauspieler/Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Casablanca

Humphrey Bogart (Hauptdarsteller). Warner Home Video 2000, DVD, € 7,99

Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Casablanca

Der zweite Weltkrieg
Frankreich wurde von den Deutschen erobert und zum Großteil besetzt. Nur nicht Marokko, das zu Französisch-Nordafrika gehört. Menschen flüchten nach Casablanca um einen Flug nach Lissabon zu erreichen, das neutral ist. Von dort flüchten die Menschen weiter nach Amerika. Doch viele der Flüchtlinge bleiben in Casablanca. Der französische Polizeichef Louis Renault ist korrupt und macht Geschäfte mit den Deutschen. Visa erteilt er nur gegen Bezahlung mit Geld oder Sex. Der zwielichtige Italiener Ugarte bietet Visa auf dem Schwarzmarkt gegen Unsummen an.

Ricks Café Américan
Rick Blaine hält sich ebenfalls in Casablanca auf. Er führt einen Nachtclub, der Treffpunkt vieler Emigranten ist. Rick war Waffenschmuggler für Äthiopien in den 30ern. Inzwischen ist er aber ein Zyniker, ohne Illusionen, der kein Interesse mehr hat, seinen Kopf für andere hinzuhalten.

Die Visa
Zwei deutschen Offizieren werden die Visa gestohlen und sie werden ermordet. In Casablanca startet eine Großfahndung nach dem Täter – der Italiener Ugarte. Die Verhaftung soll in Ricks Café stattfinden. Ugarte bittet Rick, die Visa für ihn aufzubewahren, bis Gras über die Sache gewachsen ist. Rick nimmt die Papiere an und versteckt sie im Klavier seinen Pianisten Sam. Ugarte wird von der Polizei gefangen genommen und später getötet.

Der Widerstandskämpfer
Rick erfährt von Renault, dass der berühmte tschechische Widerstandskämpfer Victor Lászlò auf dem Weg nach Casablanca ist. Schon mehrmals war dieser den Nazis entkommen. Nun will er sich mit seiner Begleiterin nach Amerika absetzen. Dafür braucht er die beiden Visa, die Rick versteckt hält. Kurz darauf betritt László mit seiner Frau Ilsa Lund das Lokal. Ilsa ist eine ehemalige Geliebte von Rick. Die beiden hatten im Jahr zuvor eine leidenschaftliche Affäre in Paris. Ilsa erkennt in dem Klavierspieler ihren alten Freund Sam und bittet ihn, den Song „As Time Goes By“ zu spielen, wie er es schon in Paris für sie getan hat.

Als Rick das Lied hört kommt er aus dem Büro und sieht Ilsa.

Fazit
Der Liebesfilm – schlechthin. Eine schöne Story und die Dialoge sind großartig. Allerdings bin ich leider kein Fan von . Ich finde ihn ein wenig „steif“ und er hat überhaupt keine Mimik. Vielleicht liegt es an der Synchronstimme, aber mir ist Rick Blaine nicht sehr sympathisch. spielt dagegen überzeugend. Schöner Film.

DVD-Specials
Original Dokumentation „You Must Remember This“(36 Min.)

Rick Blaine – Humphrey Bogart
Ilsa Lund – Ingrid Bergman
Victor Lászlò –
Capt. Renault –
Signor Ferrari – Sydney Greenstreet
Carl – S. Z. Sakall
Sam –
Maj. Strasser – Conrad Veidt
Ugarte – Peter Lorre
Yvonne – Madeleine Lebeau
Herr Leuchtag – Ludwig Stössel
Frau Leuchtag – Ilka Grüning
Annina Brandel – Joy Page

Regie:
Home Video

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar