Chinesisch schreiben

Autorenwertung
  • Übersichtlichkeit
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Zeichnungen
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Einband
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Chinesisch schreiben

Alain Weinich. Auer Verlag In Der Aap Lehrerfachverlage Gmbh 2017, Taschenbuch, 42 Seiten, € 13,90

Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Chinesisch schreiben: Feinmotorik – Konzentration – Fantasie. Mit Kopiervorlagen

Der Titel der französischen Originalausgabe lautet „Jouer à écrire en chinois“. Es handelt sich um eine Sammlung von Kopiervorlagen für den Grundschulunterricht. Die Kinder lernen damit einige der vielen chinesischen Schriftzeichen kennen.

Es soll kein perfektes Erlernen der chinesischen Sprache im Vordergrund stehen, sondern es ist Ziel, die Feinmotorik der Kinder zu fördern. Es werden auch Konzentration und Merkfähigkeit trainiert, sowie die Fantasie angeregt, dadurch dass sich hinter den chinesischen Schriftzeichen richtige Wortbilder verstecken. Und das Ganze sollte natürlich auf spielerische Art und Weise erfolgen, wie es der Originaltitel deutlich macht.

Aufbau

Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil befasst sich mit den einfachen Schriftzeichen. Das sind solche, die jeweils einem Wort entsprechen. Oft lässt sich mit ein bisschen Fantasie die dieser Wörter Bedeutung aus der Form des Zeichens ableiten.

Im Teil 2 werden die zusammengesetzten Schriftzeichen gelehrt. Sie werden durch das Aneinanderstellen mehreren einfacher Schriftzeichen gebildet. In einigen Fällen lässt sich daraus auch ihre Bedeutung ableiten.

Das chinesische Mädchen und der Junge, die schon auf der Titelseite abgebildet, stellen sich am Anfang vor und begleiten die Kinder durch das gesamte Heft. Der Junge zeigt immer neue chinesische Schriftzeichen und das Mädchen die dazugehörige deutsche Übersetzung.

Inhalt

Die einzelnen Schriftzeichen werden mit zunehmenden grafischen Schwierigkeitsgrad eingeführt. Anschließend folgen jeweils Übungen. Zuerst wird die Bedeutung erlernt, dann in einzelnen Etappen das Schreiben der Zeichen und das Wiedererkennen geübt. Pro Seite wird ein neues Zeichen gelehrt und auf das nächste bereits als kleine Vorschau hingewiesen.

Am Ende jedes der beiden Teile gibt es Übungen zum Wiederholen des Gelernten und kleine Spiele mit den Schriftzeichen.
Am Ende des Heftes finden sich zwei Übersichten. Die eine enthält die einfachen Schriftzeichen mit den hinterlegten Bildzeichen, damit man sich die Wörter wirklich bildlich vorstellen und so die Zeichen leichter einprägen kann.

Die Übersicht 2 zeigt die zusammengesetzten Schriftzeichen und die dazugehörigen Erklärungen. In diese Übersichten soll jeweils nach Erlernen eines neuen Zeichens die Bedeutung also Übersetzung eingetragen werden. So entsteht ein kleines Wörterbuch mit allen gelernten Zeichen.

Fazit

Die Kopiervorlagensammlung dient dazu mit Hilfe der chinesischen Schriftzeichen die Feinmotorik, Konzentration und Merkfähigkeit der Grundschulkinder zu trainieren. Diesem Ziel wird das Heft durchaus gerecht. Man darf aber nicht davon ausgehen, dass man mit diesem Lehrgang die chinesische Sprache erlernen kann. Jedoch erhält man einen kleinen Einblick in die auf den ersten Blick doch sehr schwierig zu erlernenen Sprache und sieht dass es doch Schritt für Schritt möglich wird.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar