Chinesische Medizin für den Alltag

Autorenwertung
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Cover
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Informationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Übersichtlichkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Chinesische Medizin für den Alltag

Christine Li. GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH 2006, Broschiert, 128 Seiten, € 3,84

Rezension von: Sylwana | Rezensionsdatum:

anstatt Chemiekeule

Das Buch ist unterteilt in die vier Elemente Feuer, Holz, Metall, Erde und Wasser. Es ist genau beschrieben, welcher Charakter welchem Element zugeteilt ist. Zudem geht es um das Ying und Yang – das männliche sowie das weibliche Prinzip, was im Gleichgewicht bleiben muss, damit wir zufrieden und gesund bleiben können. Gerät das Ying oder das Yang aus dem Gleichgewicht, entstehen Mangelerscheinungen und Beschwerden und wir verlieren unsere Balance. Die in diesem Buch der Autorin sind in erster Linie Tee oder leckere Getränkemischungen (zum Beispiel Wallnussmilch). Für Kinder findet man hier einen wohltuenden Hustentrank, Tee und andere Mixturen, die unseren Schützlingen gute Hilfe leisten, ohne gleich in den scharfen Medikamantenschrank greifen zu müssen. Außerdem werden auch sehr wichtige und unangenehme Beschwerden angesprochen, mit denen jeder mal zu kämpfen hatte: Blähungen, Durchfall, Erschöpfung, Völlegefühl, Kopfschmerzen, Erkältung sowie Haut- und Haarprobleme.

Was mir weniger gefällt

In dem Abschnitt Wasser findet man überwiegend Rezepte gegen Menstruationsbeschwerden und Ausfluß. Dabei sind es nicht nur Frauen, die dem Element Wasser zugesprochen werden. Das finde ich etwas einseitig. Die Zutaten, die für die Rezepte benötigt werden, sind auch mehr als exotisch und erfordern in der Tat eine kleine Exkursion in abgelegene Läden seiner Heimatstadt (alternativ kann man selbstverständlich auch eine Menge guter Sachen im Internet bestellen, ist halt nur eine Kostenfrage). So mancher hat Zutaten wie Bocksdornfrüchte, Semen Ziziphi oder Szechuanpfeffer noch nie gesehen, ausgesprochen und erst recht nicht im Mund gehabt. So gesehen ist das hier kein Buch für Leute, die praktisch veranlagt sind und schnelle Großmutterrezepte bevorzugen, weil die Zutaten im nächsten Supermarkt greifbar sind.

Fazit

Es ist ein tolles Buch, wenn man mal in die chinesische Heilkunst einsteigen möchte und offen für Neues ist. Es ist definitiv eine Horizonterweiterung und man kann nach sorgfältigem Studieren des Buches auch gut und gerne mal bei Freunden auftrumpfen. An dieser Stelle muss jedoch betont werden: es ist kein Rezeptbuch für Speisen! Wer hier Ente süss-sauer nachkochen möchte, greift zum falschen Buch. Da ich selbst durch 2 Teemischungen bereits Linderung meiner eigenen Beschwerden erfahren habe, kann ich dieses Buch guten Gewissens in mein Regal platzieren. Es ist wirklich sehr schön gegliedert, farblich angenehm abgestimmt, dekoriert mit liebevollen Bildern. Der Inhalt ist was für Individualisten und gute Seelen, die mit der Natur verwachsen sind. Es öffnet uns für das Reichtum unserer Ernährung und zeigt Wege auf, wie wir uns mit einfachen Getränken wie Tee die erhalten können. Es ist defintiv sehr authentisch und verdient auch den Namen: chinesische Medizin.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar