Christliche Schriftenverbreitung: Das Neue Testament und die Psalmen

Autorenwertung
  • Übersetzungsqualität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: AndreasRuedig | Rezensionsdatum:

: Das Neue Testament und die Psalmen

Das vorliegende Werk ist im Jahre 2009 im der Christlichen Schriftenverbreitung, die in Hückeswagen ansässig ist, erschienen. Das vorliegende Exemplar ist 694 Seiten dick, paßt aber trotzdem noch in jede Hosentasche.

Die Inhaltsangabe

Die Bibel, die Heilige Schrift der Christen, gehört auf jeden Fall zu den am meisten verbreiteten und am meisten gelesenen Büchern der Welt. Die Apostelgeschichte ist genauso Bestandteil des vorliegenden Werkes wie die vier Evangelien, die Offenbarung des Johannes und Briefe an die frühen Gemeinden. In diesem Büchlein sind auch noch die Psalmen enthalten.

Die Buchbesprechung

Der Inhalt ist so wie er ist und unveränderlich wahr. Was man als Verfasser einer Buchkritik allerdings schon beurteilen kann, ist Art und Qualität der Übersetzung. Diesem Büchlein liegt die Elberfelder Übersetzung zugrunde. Dies mag für lebensältere Menschen, die schon lange Zeit Kirchgänger und dementsprechend kirchliche Sprache gewohnt sind, in Ordnung sein. Für jüngere Menschen, denen diese Erfahrung aber fehlt, ist der Text allein schon wegen der antiquierten Sprache und komplizierten Grammatik nur schwer verständlich.

Einige Hintergrundinformationen seien hier erlaubt: Als Grundlage für die Übersetzung wurden die Grundtext-Ausgaben des hebräischen Alten Testaments und des griechischen Neuen Testaments genutzt. Die Elberfelder Übersetzung wird von vielen Christen wegen ihrer sprachlichen Genauigkeit geschätzt und daher auch oft genutzt.

Für diese Leser gibt es zum Glück Ausweichmöglichkeiten. Es gibt Bibelausgaben, in denen das Alte Testament auch enthalten ist. Es gibt Kinderbibeln und sicherlich auch Großdruckausgaben. Hier wird ein Vergleich schnell zeigen, welche Ausgabe den jeweiligen Leser am meisten anspricht.

Doch warum sollte man überhaupt sein solches Werk, das – wie im vorliegenden Falle – eine reine Bleiwüste ist – überhaupt nutzen? Die Bibel als solche kann durchaus ein sinnvoller und gewinnbringender Begleiter durch das tägliche Leben sein. Wer nicht die komplette Bibel mit sich herumschleppen möchte, kann auch gerne zu Publikationen wie dieser greifen. Hier ist das Original unverfälscht und unkommentiert enthalten, so daß man es bei Bedarf sich gerne im wahrsten Sinne des Wortes „zu Gemüte führen“ darf und kann.

Über den Herausgeber

Die Christliche Schriftenverbreitung ist auch der offiziellen Abkürzung CSV bekannt. dahinter verbirgt sich ein evangelikaler Verlag mit Sitz in Hückeswagen. Gründer war Richard Mohncke. Der Verlag entstand nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Publikationen werden in der Sekundärliteratur durchweg im Bereich der Brüderbewegung angesiedelt.

Ein Fazit

Sprachlich ist das Büchlein vielleicht nicht unbedingt auf der Höhe. Es kann aber ein guter Begleiter durch den Alltag sein, zumindest dann, wenn man sich inhaltlich darauf einläßt.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar