Coraline

Autorenwertung
  • 3D-Animationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Animationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Faszination
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: LillieRose | Rezensionsdatum:

Coraline

Der Film:
Coraline Jones muss mit ihren Eltern in eine 150 Jahre alte Villa in Oregon ziehen. Der Umzug von Michigan nach Oregon passt der kleinen vorwitzigen Coraline aber gar nicht, schließlich musste sie dafür ihr altes Leben und ihre Freunde aufgeben.

Ihr Eltern sind viel beschäftigt, ihr Mutter arbeitet den ganzen Tag an der Fertigstellung ihres Gartenkataloges, ihr Vater schreibt den ganzen Tag und hat deswegen auch keine Zeit für seine abenteuerlustige Tochter.

Coraline beschließt aus langeweile das alte Haus und ihre Umgebung zu erkunden. Dabei lernt sie eine Menge neue Menschen kennen. Der kleine Nachbarsjunge Wybie plappert den ganzen Tag nur Unsinn, hat Coraline aber von der ersten Sekunde an in sein Herz geschlossen. Die Nachbarinnen Miss Spink und Miss Forcible leben im Untergeschoss der alten Villa, und sind nie einer Meinung, sogar als sie Coraline ihre Zukunft voraussagen unterscheiden sich ihre Aussagen komplett. früher traten beide zusammen als Trapezkünstlerinnen auf. Und dann gibt es noch den sehr dünnen Nachbarn Mr. Bobinski, er stammt aus Osteuropa, war früher als Zirkusartist tätig, und trainiert mittlerweile in seiner Wohnung Springmäuse.

Dann entdeckt Coraline eines Tages eine geheimnisvolle kleine Tür, die ihr den Weg in ein Paralleluniversum zeigt. Dort findet ihr Leben in einer anderen Version statt. Ihr Eltern kümmern sich plötzlich um sie, alles scheint sich dort nur um Coralines Wohlergehen zu drehen.

Allerdings kommt es ihr anfangs befremdlich vor das dort alle Lebewesen Knöpfe statt Augen tragen. Trotz dem kleinen Unterschied fühlt sich Coraline sehr schnell wohl in ihrem neuen verbesserten Zuhause.

Bis sie nach kurzer Zeit merkt, dass dort nicht alles mit Rechten Dingen zugeht . Sie erkennt das ihre scheinbar perfekten anderen Eltern ihre Tochter für ihre bösen Pläne brauchen.

Coraline nimmt den Kampf mit ihrer „anderen Mutter“ auf, und muss nicht nur für sich und ihre richtigen Eltern, sondern auch für drei weitere gefangene Kinder kämpfen. Unterstützt wird sie von einer sprechenden Katze, die sie in der echten Welt erst gar nicht leiden konnte.

Fazit:
, der Macher von Nightmare before Christmas, ist mit seiner Verfilmung des Kinderbuch-Bestsellers von Neil Gaimans ein bildgewaltiges,effektreiches und mitreißendes kleines Meisterwerk gelungen.

Auch die 3D Effekte des Films wirken nicht platt, sondern verleihen dem Film eine zusätzliche Tiefe.

Coraline ist Unterhaltung für jung und alt, gegen Ende entwickelt der Film sogar eine gesunde Portion Action mit einer Prise Horror.

Auf diese wundervoll in Szene gesetzte Stop-Motion-Märchen sollte man auf keinen Fall verzichten.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar