Cypress Hill

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Songtexte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: MAggot | Rezensionsdatum:

von

Tracks:

  • 01. Pigs
  • 02. How I Could Juts Kill A Man
  • 03. Hand On The Pump
  • 04. Hole In The Head
  • 05. Ultraviolet Dreams
  • 06. Light Another
  • 07. The Phunky Pheel One
  • 08. Break It Up
  • 09. Real Estate
  • 10. Stoned Is The Way Of The Walk
  • 11. Psycobetabuckdown
  • 12. Something For The Blunted
  • 13. Latin Lingo
  • 14. The Funny Cypress Hill Shit
  • 15. Tres Equis
  • 16. Born T get Buisy

Cypress Hill (Band):

Die Gruppe besteht aus den beiden Rappern und , und seit 1994 Percussionist , der vorher in den Kreisen der Beastie Boys tätig war. International wurden sie auch durch ihr Engagement für die Legalisierung von Cannabis bekannt. Da fast alle Mitglieder in der Cypress Avenue in South Gate aufwuchsen, bezieht sich ihr Bandname Cypress Hill (Zypressenhügel) auf den Wohnort der Gründungsmitglieder (außer DJ Muggs, der erst dort hinzog). Ihren ersten Auftritt hatten Sie vor einem Latino-Publikum in Kalifornien. Damals gehörte Mellow Man Ace (Sen Dog’s Bruder) noch dazu, dieser entschied sich aber für eine Solokarriere. Die übrigen drei gründeten darauf die erfolgreiche Band Cypress Hill. 1991 unterschrieben sie einen Vertrag bei Ruffhouse Records und veröffentlichten im gleichen Jahr ihr Debutalbum Cypress Hill. Ihre Alben sind durch Platin- und Multi-Platin Auszeichnungen zu echten Klassikern geworden.

Cypress Hill (Album):

Obwohl ihre Musik auf dem Album  sehr chartbezogen war, gewannen sie eine große Fangemeinde. Mit 2 Millionen verkauften Alben und einer immer größer werdenden Fangemeinde nahm die Karriere der Zypressen so ihren Lauf. Steve Huey von Allmusik bezeichnete das Debut von Cypress Hill als einen Blueprint (Beispiel) ,der eine der meist verbreitenden Kopien im Hip-Hop sein würde. 1998 wurde es zu einem der besten Hip-Hop Alben aller Zeiten gewählt, auch war es in dem Buch „1001 Albums that you must hear before you die“.  Der Rolling Stone Vorsitzende bezeichnete es als Innovation eines neuen Hardcore-Stils. Produziert von DJ Muggs, war Cypress Hill ein latein-amerikanisches Hip-Hop Album mit chilligen Beatz und kräftigen Raps von B-Real und Sen Dog. Da Cypress Hill mit ihrer Musik eine neue Richtung im Hip -Hop eröffneten,  ist dieses Album als Master des latein-amerikanischen Raps zu sehen. Mit Ihren Lyrics fordern Cypress Hill den Gebrauch von Marihuana uns dessen Genusses. Der Hörspaß für Fans des alten und neuen Cypress Hill’s ist garantiert.

Fazit:

Durch Cypress Hill eröffnete sich eine neue Welt für Hip-Hop Fans, da ihr Sound eine andere Richtung zum alltäglichen Rap einschlug. Während sie mit weniger agressiven Raps im Gegensatz zum Gangsta-Rap berühmt wurden, waren sie auch die erste Rap-Band, die für die Legalisierung von Marihuana waren und dies auch öffentich zeigten. Auf Ihren Live-Auftritten hatten sie Bongs aufgestellt, durch welche sie sich während sie performten, bedienten. Es kam auch vor, dass sie Fans auf die Bühne baten die sich bedienen durften. Mit ihrem chilligen Sound und den einzigartigen Raps von Sen-Dog und B-Real ist Cypress Hill nicht nur im Hip-Hop eine Legende. Eine Kaufempfehlung meinerseits steht außer Frage.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar