Damages – Die komplette 3.Staffel

Autorenwertung
  • Handlung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Darsteller
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Drehbuch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Synchronisation
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Bonus-Material
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

Damages – Die komplette 3.Staffel

Inhalt:

Der industrielle Louis Tobin soll seine Anleger um ein Millionenvermögen betrogen und das Geld ins Ausland verschafft haben. Patty Hewes und Tom Shayes bekommen von den Klägern den Auftrag, das Geld wieder zu finden.

Kein leichter Fall, denn das korrupte Familienimperium um Matriarchin Marilyn Tobin und dem treu ergebenden Anwalt Leonard Winstone tut alles, um das Geld in den Händen der Familie zu belassen.

Gerade Tom hat ein besonderes Interesse an dem Fall. Ein Interesse, das er teuer bezahlen wird und das auch dafür sorgt, dass er sich gegen Patty stellen muss.

 Unterdessen gerät auch Ellen Parsons in den Fall, die jetzt für die Staatsanwaltschaft arbeitet und versucht, Louis Tobin zu verurteilen. Ellen verbündet sich mit Tom, um die Tobins zu Fall zu bringen. Jedoch ahnen sie nicht, mit wem sie sich hier anlegen.

Hauptdarsteller:

ist Patty Hewes

ist Ellen Parsons

ist Tom Shayes

ist Leonard Winstone

Campbell Scott ist Joe Tobin

ist Marilyn Tobin

Len Cariou ist Louis Tobin

ist Arthur Frobisher

Episoden:

1.Ihre Geheimnisse sind sicher

Während Patty Hewes und Tom Shayes versuchen, die Millionen der Tobin-Familie zu finden, hat Ellen Parsons im Büro der Staatsanwaltschaft angefangen.

2.Aufrichtigkeit

Tom bittet Ellen um Hilfe im Tobin-Fall. Währenddessen muss sich Joe Tobin, der Sohn von Louis Tobin, zwischen seiner eigenen Familie und der Loyalität gegenüber des Konzerns entscheiden.

3.Abflug 23:08 Uhr

Joe Tobin und Leonard Winstone versuchen alles, um die Zeugin Danielle Marchetti außer Landes zu bringen. Unterdessen muss Tom seiner Familie erklären, dass auch er zu den Geschädigten der Tobin-Pleite gehört.

4.Der letzte Tag in Freiheit

Danielle Marchetti ist immer noch bewusstlos und Patty droht, den Fall zu verlieren. Im Büro des Staatsanwalts schlagen sie Louis Tobin einen Deal vor, der dafür sorgt, dass seine Verurteilung verschoben wird.

5.Ich habe nicht Geburtstag

Nach dem Selbstmord von Louis Tobin scheint der Fall geplatzt zu sein. Joe Tobin hat sich dazu entschlossen, das Geld zu behalten und setzt alles daran, Patty Hewes aus dem Fall herauszuhalten.

6.Suchen Sie in der Karibik

Nach dem Tod einer wichtigen Zeugin bekommt Ellens Büro den Auftrag, die Ermittlungen zu übernehmen, auch wenn alles auf Selbstmord hindeutet. Patty und Tom sind sich derweilen sicher, dass sich die Tobin-Millionen in der Karibik befinden.

7.Ich wurde nicht ersetzt

Tom reist in die Karibik, um eine Spur des Geldes zu finden. Er ist sicher, dass Danielle Marchettis Tochter als Kurier benutzt wird. Unterdessen rät Patty Leonard Winstone, sich von der Tobin-Familie loszusagen. Andernfalls würde er mit ihnen untergehen.

8.Ich sehe aus wie Frankenstein

Joe’s Schwester Carol, die sich für Patty und Tom zu einer wichtigen Zeugin entwickelt hat, ist verschwunden. Außerdem feiert Arthur Frobisher als Umweltaktivist ein großes Comeback.

9.Der menschliche Kern

Durch eine List gelingt es Patty mit Carol Tobin in Kontakt zu kommen. Derweil erfährt Ellen, dass ihre Schwester wegen Drogenbesitzes verhaftet wurde. Ellen´s Chef macht ihr klar, dass eine Hilfe ihrerseits Ellen´s Karriere zerstören würde.

10.Familienbande

Im Zuge der Frage, ob sie ihrer Schwester helfen kann, erfährt Ellen einiges über ihre Familie, was bisher im Verborgenen gewesen war. Unterdessen wollen die Tobin-Kläger Patty und Tom den Fall entziehen, da diese das Geld noch immer nicht gefunden haben.

11.Die dunkle Seite

Danielle Marchettis Tochter willigt ein, Patty und Tom bei der Suche zu helfen. Damit hoffen sie, endlich den entscheidenden Trumpf in Händen zu halten. Arthur Frobisher wagt dich derweil in seine eigene Vergangenheit, um dem Hauptdarsteller seines Films Einblicke in sein altes Leben zu geben

12.Sein kleines Äffchen

Patty und Tom sehen nur noch eine Chance, um an die Tobin-Millionen zu kommen: Sie wollen die Familie aufeinander hetzen. Für Arthur Frobisher entwickelt sich die Verfilmung seines Lebens anders, als erwartet: Er wird des Mordes überführt.

13.Am Ende des Weges

Obwohl Patty die Aktion gegen die Tobins abgebrochen hat, machen Tom und Ellen auf eigene Faust weiter: mit schrecklichen Folgen.

Extras:

Einführung in die Folgen

Entfallene Szenen

Teaser-Trailer Season 3

Kommentare von Cast & Crew

Dokumentationen

Produktinformationen:

3 DVD’s

Laufzeit: 550 Minuten

Sprache: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Hindi, Türkisch

Ton, Bild, Farbe: Dolby Digital, 16:9 Widescreen, Pal

FSK: ab 16 Jahre

Fazit:

Nach anfangs etwas verwirrendem Beginn entwickelt sich die dritte Staffel von „Damages“ zum bisherigen Höhepunkt der Serie. Wie schon in den ersten beiden Staffeln zieht sich die Geschichte über alle 13 Folgen hin, so dass hier ein Suchtfaktor entsteht, wie man ihn von Serien wie „24“ oder „Lost“ kennt.

Wie immer arbeitet die Serie mit einem Wechsel zwischen der Gegenwart und einem Blick in die Zukunft, der sich im Verlauf der Staffel klärt. Dieser Blick beginnt hier besonders spektakulär, da gleich in der ersten Folge der Tod einer Hauptfigur zu sehen ist. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Tatsache, dass Patty und Tom schon zu Beginn in dem Tobin-Fall involviert sind. Jedoch klären sich diese Fragen sehr schnell und machen einer spannenden, hervorragend durchdachten Story Platz, die einige überraschende Wendungen für den Zuschauer bereit hält.

Von den Hauptdarstellern überragt Glenn Close als skrupellose Anwältin Patty Hewes alles. Ihre Darstellung allein genügt, um diese Serie vorbehaltlos zu empfehlen. Rose Byrne und Tate Donovan haben in dieser Staffel ein wenig die Rollen vertauscht. Stand in Staffel 2 eher Rose Byrne und ihre Rolle als Ellen Parsons im Vordergrund, ist es diesmal Tate Donovan, der als in die Enge getriebener Anwalt Tom Shayes zum großen Gewinner der Staffel wird.

Doch auch die neuen Gesichter sind ausnahmslos gut. Allen voran die beiden Hollywoodstars Lily Tomlin und Martin Short, die als Familienchefin Marilyn Tobin und deren Anwalt Leonard Winstone dieser Staffel ihren Stempel aufdrücken und sich zu den härtesten Widersachern von Patty, Tom und Ellen entwickeln. Auch Campbell Scott als Joe Tobin macht unwahrscheinlich viel aus der Wandlungsfähigkeit seiner Rolle. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die Darsteller dieser Staffel seinerzeit für insgesamt 5 Emmys nominiert wurden, auch wenn letztlich kein Preis gewonnen wurde.

Nach dem Finale der dritten Staffel kann man den Entschluss nur begrüßen, dass „Damages“ in zwei weitere Runden geht, auch wenn derzeit noch in den Sternen steht, ob und wann diese in Deutschland zu sehen sein werden. Zumindest auf DVD sollte das passieren, denn „Damages“ ist eine der Serien, die ihre ganze Faszination auf diesem Medium entfalten kann. Fakt ist, dass die dritte Staffel das Niveau der ersten beiden halten und stellenweise sogar noch steigern kann. Hier bekommt man intelligente Fernsehunterhaltung der allerbesten Art, fernab von Dschungelcamps, Castingshows oder durchgestylten Kriminalmediziner zu sehen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar