Das Netz

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne

Das Netz [Special Edition]

Sandra Bullock (Hauptdarsteller). Sony Pictures Home Entertainment 2002, DVD, € 7,99

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Das Netz

Inhalt
Angela Bennett ist Computerexpertin und lebt sehr isoliert und alleine. Sie bestellt sich sogar ihre Pizza über das Internet. Zu ihren Nachbarn hat sie auch so gut wie keinen Kontakt. Ihre Mutter, die Alzheimer hat, ist ihre einzige Bezugsperson. Sie erkennt sie aber nicht mehr als ihre Tochter. Ihr Arbeitgeber ist die Softwarefirma Cathedral, für die sie von zu Hause aus arbeitet. Ihre Kollegen kennt sie nur über das Telefon und das Internet. Einer ihrer Arbeitskollegen sendet ihr eines Tages eine merkwürdige Diskette. Durch diese gelangt sie auf Internetseiten, die geheime Informationen enthalten. Nur kurze Zeit später kommt ihr Kollege bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Angela und der Killer
Auf Angela hat es ab dann ein Killer abgesehen. Er gewinnt ihr Vertrauen um sein Vorhaben die Diskette in seine Hände zu bekommen und das Programm zu vernichten. Angela kann ihm aber entkommen, hat aber ihren Ausweis und anderen Papiere nicht mitnehmen können. Auf einmal merkt sie wie jemand sich an ihren persönlichen, elektronischen Daten zu schaffen macht und nach und nach ihre Identität manipuliert. Sie hat auf einmal auch ein paar Strafdaten angeblich getätigt. Das ist der Anfang eines Alptraumes. Da sie niemanden kennt, kann auch niemand ihre wahre Identität bezeugen. Die Fälschung ihrer Identität führt dazu, dass dann auch die Polizei hinter ihr her ist.

Der einzige ihr Vertraute, Psychologe und gleichzeitig ihr Geliebter, wird von den Killern getötet. Angela erkennt, dass das Schutzprogramm ein Trojanisches Pferd ist. Eine Hackergruppe will sich damit Zugang zu wichtigen PC-Netzen verschaffen.
Angela schafft es Beweise zu sammeln und diese der FBI zu zu spielen. Der Killer ist weiterhin hinter ihr her sowie auch noch zudätzlich die Doppelgängerin die an ihrem Heimarbeitsplatz ihren Platz eingenommen hat. Letztendlich tötet der Killer durch ein Missgeschick die Doppelgängerin und Angela kann den Killer töten.

Fazit
diesmal in einer für sie absolut untypischen Rolle. Sonst immer der vom Traummann träumende und einsame Single und diesmal eine Computerspezialistin. Bisher zielten ihre Rollen immer mehr auf das Herz statt  der Arbeit mit hochmoderner Technik. Das Netz wurde zu einem Cyber Thriller. inmitten einer Hetzjagd. Bis zum Schluss ist nicht klar wie es endet und der Film ist durchweg spannend. Eine Frage taucht auch immer wieder auf, wer ist Freund und wer ist Feind? Doch auch als taffe Computerspezialistin kann glänzen und zeigt ihre vielseitige Begabung. Sie verkörpert den auf ihre Rolle zugeschnittenen Charakter perfekt als hätte sie noch nie einen anderen Charakter gespielt.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar