Dawn of Magic 2

Autorenwertung
  • Grafik
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Balance
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Umfang
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Items
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne
Rezension von: Sebek | Rezensionsdatum:

Dawn of Magic 2

In Dawn of Magic 2 geht es auf Monsterjagd. Doch bei dieser Weltrettungsaktion ist etwas anders, denn es gibt keinen glänzenden Helden sondern eine alte, schrumpelige Oma. Es kann natürlich auch ein anderer Charakter gewählt werden. So stehen eine alte Oma, ein Harry Potter, ein saufender Mönch und zu guter Letzt eine Zigeunerin zur Auswahl.

Grafik:
Die Grafik von Dawn of Magic 2 ist nicht der Knüller gewesen, war aber auch nicht die schlechteste die ich in letzter Zeit gesehen habe. Doch auf jeden Fall waren die Zaubereffekte sehenswert und es gab sehr viele spezielle Gebäude. Diese waren wirklich sehr schön und konnten sich sehen lassen. Die Bossgegner waren auch sehr ansehnlich. Etwas dumm war ein Nebelschleier der immer wieder alles verdecken musste und die Farbarmut. Die Grafik war generell etwas veraltert und besonders die Texturen waren matschig.

Sound:
Die Musik aus Dawn of Magic 2 ist wirklich dynamisch und unaufdringlich. Sehr gut gefallen hat mir, dass alle Dialoge vertont wurden und es total gegen den Trend der letztlich veröffentlichten Rollenspiele geht. Die Sprecher waren allerdings etwas laienhaft und sind klar ohne Erfahrungen. Negativ fand ich die wenigen Musikstücke die es zu hören gab und, dass die Entwickler teilweise englische und russische Dialoge erhalten blieben.

Balance:
Gut an der Balance ist, dass der Spieler von Computerspielern unterstützt wird und daher die Schwierigkeit aufgelockert wird. Die Gegner sind je nach Gebiet sehr verschieden stark und teilweise etwas zu schwer. Hinzu kommt, dass der Unterschied zwischen dem 2. und 3. Gebiet ein Riesensprung dazwischen ist.

Umfang:
Wirklich super an diesem Spiel sind die verschiedenen Gegner und Monster die man immer wieder trifft. Diese kann man regelrecht mit den Zaubern verbrennen und um noch einen oben drauf zu setzen kann man die Zauber untereinander kombinieren um sie machtvoller zu machen. Es gibt auch wie schon vorher gesagt vier lustige Charaktere zum Spielen, diese unterscheiden sich aber kaum in ihrer Spielweise.

Items:
In Dawn of Magic 2 gibt es eine Menge Runen und Handwerksmaterialien zu ergattern, leider sind sich diese meiner Meinung nach viel zu ähnlich und es macht kaum einen Unterschied etwas anderes zu wählen. Was wirklich Schade ist, dass beim Besiegen eines Bosses keine extra Belohnungen heraussprangen.

Fazit:
Ich habe Dawn of Magic 2 nicht sehr lange gespielt, weil ich es nicht leiden konnte. Aber es ist auf jeden Fall schon etwas anderes. Ich hätte mir gewünscht, dass die Entwickler die Charaktere etwas verschieden gemacht hätten.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar