Deine, meine und unsere

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Zwischenmenschliches
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne

Deine, meine & unsere

Dennis Quaid (Hauptdarsteller). Sony Pictures Home Entertainment 2006, DVD, € 4,97

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Deine, meine und unsere

Inhalt
Frank Beardsley arbeitet bei der US Coast Guard als Konteradmiral sowie der Vorsitzende der US Coast Guard Academy. Er ist Witwer und hat 8 Kinder. Helen hat zehn Kinder von denen vier ihre eigenen sind und sechs adoptiert und ebenfalls verwitwet. Sie arbeitet als Designerin. Beide sehen sich auf einem Klassentreffen wieder. Sie waren damals in der Highschool mal ein Paar. Hals über Kopf verlieben sie sich erneut ineinander und heiraten.

Die Familienzusammenführung
Doch das gibt Probleme sind doch die 18 Sprößlinge wenig begeistert von der Entscheidung ihres jeweiligen Elternteiles. Beide Familien sind total unterschiedlich und gemeinsam unter einem Dach zu leben erweist sich in dieser neuen Familienkonstellation als äußerst schwierig. Franks Sprösslinge wurden eher nach Art des Militärs erzogen und halten sich genauesetens an aufgestellte Regeln, wohin gegen Helen von Regeln nicht so viel hält und ihre Kinder recht frei und locker erzogen hat. So kommt es bald zu Spannungen im neuen Heim. Doch in einem sind sich alle Kinder einig. Die Eltern müssen sich wieder trennen und setzen alles daran, dass ihr Vorhaben gelingt. Mit einem von ihnen gemeinsam geschmiedeten Plan wollen sie ihre Idee in die Tat umsetzen. Kurz vor dem Ziel als es zwischen den Eltern kräftig kriselt erkennen sie aber plötzlich, wie sehr sie zusammen gewachsen sind aöls Familie und sich gar nicht mehr trennen wollen.

Fazit
Die Handlung ist nicht neu. Schon in den 60 ern gab es den ersten Film mit zwei Großfamilien, die sich zusammen raufen müssen. Dann später folgten im Dutzend billiger und im Dutzend billiger 2. Den größten Teil des Films nimmt die Rubrik Humor ein, wovon sich auch der ein oder andere Gag wiederholt und auch meist vorhersehbar ist, was passiert. Dennoch ist der Film amüsant Für Abwechslung sorgt die Vielfalt der vielen verschiedenen Charaktere aller Darsteller. Danielle Panabaker sowie die Stiefschwester Christina, gespielt von Katija Pevec und William gespielt von Sean Faris heben sich als Darsteller der Kinder mit ihren Leistungen von den anderen ab. Die drei heben sich auch im Film hervor sind sie doch diejenigen die mehr oder weniger die Leitung übernommen haben Vater und Mutter auseinander zu bringen. kann mit dieser Rolle nicht punkten und sein Talent unter Beweis stellen. als Mutter setzt ihre Rolle sehr gut um. Das zwischenmenschliche des Film weleiht ihm aber das Gewisse etwas, was erst gegen Ende des Films so wirklich rauskommt und dieser dann leider zu Ende ist.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar