Delta

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Lyrics
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: MAggot | Rezensionsdatum:

von

Tracks:

  • 01. Believe Again
  • 02. In This Life
  • 03. Possessionless
  • 04. God Laughs
  • 05. You Will Only Break my Heart
  • 06. The Guardian
  • 07. Bare hands
  • 08. Woman
  • 09. I Can’t Break It to My Heart
  • 10. Brave Face
  • 11. One Day
  • 12. Angels in The Room

:

Delta Goodrem ist eine australische Sängerin, Pianistin, Songschreiberin und Schauspielerin die in Sydney Australien am  9. November 1984 geboren wurde.  Seit Ihrem achten Lebensjahr spielt sie Piano. Während Ihrer Kindheit drehte Sie Werbespots fürs Fernsehen und hatte auch eine Gastrolle in der Serie Police Rescue.  Das erstes Demo-Band nahm Sie mit 12 Jahren auf und sendete es an Ihr Liebelings-Football Teams in der Hoffung für diese die australische Hymne vor dem Spiel singen zu dürfen. Diese gaben das Demo an den Sponsor der Sydney Swans, den Manager Glenn Wheatley weiter, welcher dafür sorgte das Delta Goodrem mit 15 Jahren einen Plattenvertrag bei Sony bekam.  Nach ihrem erfolgreichen Debutalbum erkrankte Delta 2003 an Morbus Hodgkin, einer Art Lymphknotenkrebs. Ihr zweites Album erschien 2004 mit dem Titel Mistaken Identity.

Delta:

Im Jahr 2007 brachte Delta ihr drittes Studioalbum mit dem Titel „Delta“ heraus. Unter den Produzenten, mit denen sie seit 2006 an dem Album arbeitete, war auch ihr Ehemann Brian Mc Fadden. Das Album startete auf Platz #1 der australischen Charts, genau wie ihre zwei Vorgänger. Ein Release des Albums war auch in den USA geplant und war dort ihre erste Veröffentlichung. Das Album wurde von Delta selber als ein helleres und fröhlicheres Album bezeichnet, was auch in den insgesamt 12 Liedern zu hören ist. Als sie Insidern der Musikbranche ihr Album vorstellte, bezeichneten viele ihre Musik als faszinierend. Der Song Brave Face beschreibt die Beziehung zwischen Delta und Brian Mc Fadden. In den Lyrics geht es um den Neubeginn und darum das Leben zu akzeptieren wie es ist. Aber es gibt auch Songs die nichts mit ihren persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen zu tun haben.

Fazit:

Mit dem Album Delta hat sich die australische Sängerin weiter entwickelt und lässt uns einen ausgreiften Sound hören, der mit poppigen und Piano begleitenden Klängen eine perfekte Mischung zu genießen gibt, wenn auch der Einsatz ihres Klaviers kaum zu hören ist. Die Lieder In My Life, I Can’t Break It To My Heart, Believe Again, The Guardian und Woman sind meiner Meinung nach die Highlights des Albums. Mit Delta bekommt der Fan guter und emotionsgeladener Musik einen durchgängigen Hörgenuss, der den Kauf des Albums rechtfertigt. Wer sich dessen noch nicht sicher ist, sollte sich die Vorgänger Mistaken Identity und ihr Erfolgsalbum Innocent Eyes vornehmen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar