Der Bergdoktor – Staffel 2

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Action
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Erotik
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Anspruch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

ES GEHT SPANNEND WEITER!

Inhalt:

Die Existenz der Grubers steht auf dem Spiel, als auf dem Gruber-Hof ein Feuer ausbricht und die Scheune mit allen Geräte bis auf die Grundmauern abbrennt. Da Hans vergessen hat, die Versicherung zu bezahlen, wissen die Grubers nicht, wie sie den Schaden beheben sollen. Martin überlegt sogar, seine Praxis aufzugeben und einen lukrativen Job in München anzunehmen. Als Susanne ihm offenbart, dass sie bei ihren Mann Jörg bleibt, bricht für Martin eine Welt zusammen. In dieser Situation lernt er die attraktive Anwältin Andrea kennen. 

Hauptdarsteller:

ist Dr. Martin Gruber

ist Hans Gruber

ist Lilli Gruber

ist Elisabeth Gruber

Natalie O‘ Hara ist Susanne Dreiseitl

ist Dr. Alexander Kahnweiler

Siegried Rauch ist Dr. Roman Melchinger

Nike Fuhrmann ist Klara Hoffmann

Tessa Mittelstädt ist Dr. Andrea Junginger

Anna Hippert ist Sarah Hoffmann

ist Monika Schneider

Episodenübersicht:

01 – In guten wie in schlechten Zeiten 

02 – Vergiftungserscheinungen 

03 – Väter

04 – Zuspitzungen

05 – Trennungsschmerz

06 – Nur ein Haus

07 – Innenleben

08 – Fehler mit Folgen

09 – Mutterinstinkte

10 – Absturz

11 – Schön blöd

12 – Kinder

13 – Wahrheiten

Produktinformationen:

3 DVD‘s

Laufzeit: 585 Minuten Sprache: Deutsch

Ton, Bild, Farbe: Dolby Digital 2.0, 16:9 – 1.77:1, PAL

FSK: ab 12 Jahre

Fazit:

Nach dem Erfolg der ersten Staffel war es seinerzeit klar, dass es mit dem Bergdoktor weitergeht. Und das ist gut so, denn diese Staffel ist noch ein Stück homogener und spannender als die Auftaktstaffel. Vor allem die Mischung aus durchgehender Rahmenhandlung und einzelnen Episoden ist hier ausgezeichnet umgesetzt worden. Das Leben der Grubers mit all seinen Problemen wird gut in die jeweiligen Folgen eingebaut, in denen Martin Gruber seinen Patienten helfen will. Sicher, hier wiederholt sich oft das Schema „Unerkannte Krankheit trifft auf hartnäckigen Arzt“, doch die Episoden sind allesamt so aufgebaut, dass sie durchweg unterhalten können. 

Daran hat auch die tolle Schauspielerriege ihren Anteil. Vor allem Hans Sigl blüht in seiner Rolle als Bergdoktor Martin Gruber weiter auf. Erwähnenswert ist weiterhin die Leistung von Ronja Forcher als Lilly. Von den Neuzugängen können vor allem zwei Frauen begeistern, die den Gruber-Brüdern den Kopf verdrehen. Nike Fuhrmann überzeugt als alleinstehende Lehrerin Klara Hoffmann, die sich in Hans verliebt, was weder Lilly, noch Klaras Tochter Sara begrüßen. Tessa Mittelstädt verdreht als Anwältin Andrea Martin den Kopf und schleppt scheinbar ein dunkles Geheimnis mit sich herum. 

Unterm Strich ist die zweite Staffel des Bergdoktors überaus gute Fernsehunterhaltung. Fans von Familienserien kommen hier voll auf ihre Kosten, zumal die Serie bei weitem nicht so abgedroschen ist, wie man anhand des Titels und des Settings vermuten würde. Und im Vergleich zur ersten Staffel hat sie auch an Spannung noch einmal zugelegt. Durch den gelungenen Cliffhanger am Ende kann man sich zudem auf die dritte Staffel freuen. 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar