Der Herr der Ringe 1 – Die Gefährten

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Umsetzung vom Buch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Ideen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Animation/Special Effects
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Schauspieler
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Der Herr der Ringe – Die Gefährten

Vorwort
„Alles begann mit dem schmieden der großen Ringe: drei wurden den Elben gegeben, unsterblich und den weisesten und schönsten aller Lebewesen. Sieben den Zwergen, großen Bergleuten und geschickten Handwerkern in ihren Hallen aus Stein. Neun Ringe wurden den Menschen geschenkt, die vor allen anderen nach Macht streben. Denn diese Ringe bargen die Stärke und den Willen jedes Volk zu leiten. Doch sie wurden alle betrogen. Denn es wurde noch ein Ring gefertigt. Im Lande Mordor im Feuer des Schicksalsberges schmiedete der dunkle Herrscher Sauron heimlich einen Meisterring um alle anderen zu beherrschen. In diesem Ring floss seine Grausamkeit, seine Bosheit und sein Wille alles Leben zu unterdrücken. Ein Ring sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu bannen und ewig zu binden.“

Die Menschen versuchten, sich dem zu entziehen. Eine letzte Gemeinschaft zwischen Elben und Menschen zog in die Schlacht am Schicksalsberg. Der Sieg war nahe. Doch die Macht des Ringes war stärker. Isildor besiegte Sauron und zog ihm den Ring vom Finger. Doch statt ihn zu vernichten, behielt er ihn. Allerdings verlor Isildur den Ring. Zweieinhalbtausend Jahre wußte niemand mehr von dem Ring. Doch der Ring suchte sich einen neuen Besitzer. Das Geschöpf Gollum lebte in einer Höhle und hielt den Ring als seinen Schatz geheim. Über funfhundert Jahre lang. Der Ring verließ Gollum. Doch es passierte etwas, was der Ring nicht bedachte. Der Hobbit Bilbo Beutlin fand den Ring und nahm ihn mit sich.

Ein Geburtstag im Auenland
Bilbo Beutlin feiert seinen 111. Geburtstag. Sein Neffe Frodo ist schon sehr aufgeregt. Er freut sich, dass sogar der Zauberer Gandalf der Graue zum Fest seines Onkels kommen soll. Doch das Fest verläuft anders als geplant. Bilbo verläßt heimlich das Auenland und hinterläßt Frodo seinen gesamten Besitz. Auch den Ring. Gandalf bittet Frodo, ihn zu verwahren bis er wieder kommen würde.

Die Reise beginnt
Gandalf kehrt zurück und hat schlechte Nachrichten. Der Ring gehört dem bösen Herrscher Sauron, der alles daran setzt, ihn zurück zu bekommen um Mittelerde ganz zu beherrschen. Gandalf schickt Frodo und seinen Freund Sam auf die Reise ins Elbenland und verspricht, sie dort zu treffen. Auf dem Weg begegnen Sam und Frodo ihre Freunde Merry und Pipin. Sie werden von Reitern in schwarzen Umhängen angegriffen, können sich aber retten. Doch im Gasthof „Zum tänzelnden Pony“ warten die vier vergeblich auf Gandalf.

Der Waldläufer
Aber sie werden beobachtet. Aragorn, ein Waldläufer, rettet den Hobbits das Leben und macht sich mit ihnen auf den Weg ins Elbenland. Doch werden sie von den Reitern erneut angegriffen. Frodo wird schwer verletzt. Arwen, eine Elbin, kommt hinzu und nimmt Frodo mit auf ihr Pferd. Sie entkommt den neun Ringgeistern, die ehemals Menschen waren. Die Elben können Frodo retten.

Die Gefährten
Elrond, Vater von Arwen und König der Elben, ruft eine Versammlung ein. Daran nehmen Frodo, Gandalf, Aragorn, Legolas der Elb, Gimli der Zwerg, Boromir von Gondor, und die Elben beraten, was aus dem Ring werden soll. Es gibt nur eines: Der Ring muss vernichtet werden. Doch wer soll das tun? Frodo übernimmt schweren Herzens diese Aufgabe. Legolas, Aragorn, Gimli, Boromir und Gandalf sollen ihn begleiten. Natürlich geht Frodo ohne Sam nirgends hin. Und auch Merry und Pipin sind mit von der Partie.

Als neun Gefährten machen sie sich auf den Weg. Doch werden sie es schaffen?

Fazit
Als ein Nichtkenner des Buches und überhaupt kein Fan von -Filmen war ich etwas skeptisch, als ich mir diesen Film im Kino ansah. Doch war ich vom ersten Moment an fasziniert. Die Special Effects, Schauspieler und die Ideen genial! Und da ich inzwischen das Buch gelesen habe, finde ich auch sehr gut, wie das ganze umgesetzt worden ist. Einer meiner Lieblingsfilme zum immer wieder ansehen!

DVD-Extras
Disc 1
– Hauptfilm

Disc 2
– Drei ausführliche Dokumentationen
– Exklusive zehnminütige Vorschau hinter den Kulissen von „Herr der Ringe zwei – Die zwei Türme“
– Original Kinotrailer und TV-Spots
– Musikvideo „May it be“ von Enya
– Ankündigung des Electronic Arts Videospiel „Herr der Ringe: die zwei Türme“
– Eine ausführliche Vorstellung der „Special Extendend DVD Edition“ von „Herr der Ringe – die Gefährten“
– Zahlreiche weitere Specials

Frodo –
Sam –
Aragorn –
Gandalf –
Legolas –
Gimli –
Merrin – Dominic Monaghan
Pippin – Billy Boyd
Boromir – Sean Bean
Arwen –
Elrond – Hugo Weaving
Galadriel – Cate Blanchett
Saruman – Christopher Lee
Gollum –

Regie:
Home Video

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar