Der kleine Igel und die Sternschnuppen

Autorenwertung
  • Emotionen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Einband
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Geschichte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

Der kleine Igel und die Sternschnuppen

Tina Macnaughton (Illustrator). Brunnen 2017, Gebundene Ausgabe, 28 Seiten, € 13,00

Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Der kleine Igel und die Sternschnuppen [Gebundene Ausgabe]
von (Illustrator), (Autor) erschienen im Verlag, Gießen

Inhalt
In der Geschichte geht es darum, wie der kleine Igel in einer Nacht die Sternschnuppen entdeckt, als er aus seiner Höhle sieht. Er will das Ereignis gleich seinen Freunden mitteilen. Es wird gezeigt, wie die Tierfreunde (Hase, Igel, Fuchs und Mäuse) einander helfen. Als sogar der Dachs über die Sternschnuppen informiert ist, beobachten sie alle gemeinsam den Himmel und erfreuen sich der schönen Aussicht. Doch auf einmal ist der Hase verschwunden. Alle suchen ihn und wollen ihm helfen. Dabei passiert noch etwas Unerwartetes. Doch die Geschichte hat natürlich ein „happy end“. Die Freunde sind glücklich zusammen zu sein und miteinander ihre Freude teilen zu können.

Layout
Dieses Buch hat eine besonders schöne Aufmachung. Bereits auf der Titelseite sind die Sternschnuppen silberfarben leuchtend. Sie und auch die Schrift können durch die Silberauflage ertastet werden. Am schönsten ist jedoch die rote Pudelmütze vom kleinen Igel, die aus Filz ist und sich zum Fühlen eignet. Die silberfarbenen Sternschnuppen und kleine rote Farbtupfer finden sich auf allen Seiten wieder. Da gibt es das Fernglas vom Igel oder die Mäusekinder mit dem roten Rucksack und der Hase mit seinem Schmetterlingsnetz, das einen roten Stil hat. Passend zur Geschichte findet man auch auf den Innneren Umschlagseiten ganz viele Sterne. Die Zeichnungen im ganzen Buch sind niedlich und in schönen Farben. Die Illustratorin hat wirklich Talent. Einfach toll!.

Fazit
Das wunderschöne Kinderbuch ist ab einem Alter von drei Jahren zum Vorlesen geeignet. Es ist der Folgeband der bereits in dieser Reihe erschienenen Bestseller: „Der kleine Igel und die rote Mütze“, „Der kleine Igel und das große Geschenk“, „Der kleine Igel rettet seine Freunde“, „Der kleine Igel und die rote Schmusedecke“, „Der kleine IGel feiert Weihnachten“. Die Geschichte handelt von Freundschaft, wie sich Freunde einander helfen und wie sie so gemeinsam eine schöne Zeit verbringen können. Es wird dargestellt, dass Freude, wenn man sie mit Freunden teilen kann, einem selbst noch mehr Befriedigung bringt. Das Buch zeichnet sich durch seine liebevollen detaillierten und farblich hervorragend gestalteten Illustrationen aus. Die Geschichte dazu ist wunderbar. Ein rundum sehr gelungenes Buch, das es lohnt mit seinen Kindern zu lesen. Sie werden Freude beim Zuhören, Ansehen und Fühlen haben. Schön ist auch, das das Thema der „Sternschnuppen“ mal etwas ausgefallener ist, was man nicht in jedem anderen Kinderbuch wiederfindet. Die Kinder werden dazu angehalten, ihre Umwelt mit offenen Augen zu erkunden.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar