Der magische Stift

Autorenwertung
  • Spielspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Langzeitspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Grafik
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: LunaBlue | Rezensionsdatum:

von Entertainment.

Story und Spielerlebnis

Der Spieler übernimmt hier die Rolle des „Schöpfers“ in einer Welt voll kleiner fuchsähnlicher Wesen, genannt Raposa. Ein Bösewicht hat alle Farben im Raposa Reich gestohlen.  Daher brauchen die kleinen Raposas nun einen Helden, der Abenteuer bestreitet und Farbe einsammelt, um die Welt wieder bunt zu färben.

Hier geht der Spaß schon los: Der Spieler darf sich seine Spielfigur selbst , was mit dem Stylus auf dem DS auch sehr gut klappt, solange man nicht zu sehr ins Detail gehen will. Malt euch selbst, ein Tier, eine Fantasiefigur oder sogar einfach nur einen Gegenstand. Im Spiel könnt ihr das Aussehen eurer Figur auch später noch ändern. Fortan bestreitet man hauptsächlich Jump&Run Abenteuer durch verschiedene Level, die man in der Welt der Raposa findet. Dabei reist man durch das Land, lernt neue Gebiete und Freunde kennen und verteilt gesammelte Farbtöpfe in den grauen Gebieten, damit diese wieder bunt werden.

Die Aufgaben sind an sich ziemlich leicht zu bestreiten, zumindest für erfahrene Spieler. Nichtsdestotrotz bleiben sie konstant unterhaltsam. Das lieg daran, dass der Spieler immer mehr Gegenstände im Spiel selbst zeichnen und dann einsetzten darf. So malt ihr bald auch eure eigene Waffe, die Munition verwendet, die ebenfalls eurer Fantasie entstammt. Ob Pfeile, Karotten, Blumen – der Fantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt. Später kommen auch noch größere Dinge wie Transportmittel dazu. So halten einen die Level wirklich bei Laune, selbst wenn manch einer sie mit Leichtigkeit bestreiten mag.

Aber nicht nur der kreative Aspekt von „Der magische Stift“ überzeugt, auch mit der Story hat man sich viel Mühe gegeben. Viele kleine Nebengeschichen zu den einzelnen Raposa tauchen auf und manche gehen einem wirklich zu Herzen. Richtig erstaunt war ich auch über den Soundtrack. Denn dieser beinhaltet hier ein ganz wunderbares Lied das sich „Light of my Life“ nennt und einfach schön ist. Selten habe ich so etwas auf einem DS Spiel gefunden.

Fazit

Das Spiel mag den Eindruck erwecken, es richte sich nur an die jüngeren Spieler, tatsächlich kann man ihm dank seiner Kreativität und der wunderbaren Geschichte auch als Erwachsener noch viel abgewinnen. Die zahlreichen Möglichkeiten, seine eigenen Kreationen in das Spiel mit einzubringen, sorgen für lange Motivation. Die Jump & Run Level stellen für erfahrene Spieler keine große Herausforderung dar, sind aber dennoch unterhaltsam. Wer weniger geübt ist, für den werden einige der Level auch ziemlich kniffelig.

„Der magische Stift“ ist ein rundum gelungenes kreatives Abenteuerspiel, dass mit viel Fantasie, schöner Story und einem wunderbaren Soundtrack überzeugt. Empfehlenswert für jedermann!


Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar