Der Pate 2

Autorenwertung
  • Grafik
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Atmosphäre
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Leveldesign
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Balance
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne
Rezension von: Sebek | Rezensionsdatum:

Der Pate 2

Willkommen bei meiner Rezension von Der Pate 2. In der Der Pate 2 übernimmt der Spieler wieder die Rolle eines Mafiosi und muss mal wieder ein ganzes Imperium erobern. Es geht wie schon vom letzten Teil gewohnt in typischer Mafiamanier quer durch New York und dabei kann das Spiel oftmals begeistern. Allerdings hat es auch so seine Macken und ist daher leider nur ein billig wirkender Ableger der Grand Theft Auto Reihe.

Grafik:
Bei Der Pate 2 sollte erst mal mit dem Positiven begonnen werden. Das einzig positive an der grafischen Aufmachung sind leider nur die Explosionen, diese sehen wirklich sehr gut aus und können auf der ganzen Linie überzeugen. Das war es aber auch wieder und so steht eine lange Liste negativer grafischer Punkte auf dem Plan. Als erstes fallen sofort die schlechten Texturen auf, das Spiel ist dröge, die Beleuchtung ist schlecht, die Animationen sehen wirklich sehr schlecht aus und zu guter Letzt ist die Fernsicht wirklich erbärmlich.

Sound:
Beim Sound macht Der Pate 2 fast alles richtig. Es gibt sehr gute deutsche Sprecher und die Musik der 50er-Jahre passt wirklich gut zu dem Mafia Milieu. Die Musik aus dem Autoradio gefiel mir auch sehr gut und die Mitstreiter haben oft sinnvolle Kommentare von sich gegeben. Dennoch hat das Spiel an einigen Stellen ziemlich dünne Waffensounds und kann daher nicht die volle Punktzahl erzielen.

Balance:
Der Pate 2 hat wirklich ein sehr gutes Tutorial. Dort wird dem Spieler schnell beigebracht wie das komplette Spiel funktioniert. Schade anschließend nur, dass der eine Schwierigkeitsgrad der im Spiel vorhanden ist viel zu leicht ist. Auch etwas dumm, dass Nahkampf meistens effektiver ist als die Benutzung von Waffen.

Atmosphäre:
Der Pate 2 macht vieles richtig in Sachen Atmosphäre. So auch, dass die Gangsterstimmung sehr gut an kommt und die Dialoge sehr gut gelungen sind. Leider ist das Spiel aber an manchen Stellen einfach übertrieben Brutal, an anderen Stellen aber wieder viel zu Harmlos. Ebenfalls sind oft Logiklücken zu erkennen und sollten am Besten verbessert werden.

Leveldesign:
Es gibt auch hier wieder coole Extras, so auch die Don-Ansicht. Diese ist recht nützlich geworden und gar nicht mehr wegzudenken. Die Kartell Vorteile sind ebenfalls sehr gut und machen das Spiel viel sinnvoller. Allerdings gibt es wenige originelle Pflichtmissionen für den Mafiosi zu absolvieren und sehr wenige Wahrzeichen zu sehen und das in New York City. Wirklich Schade.

Fazit:
Für mich war der Pate damals ein gutes Spiel und dementsprechend hatte ich hohe Erwartungen an Der Pate 2, doch ich wurde enttäuscht. Ich kann nur davon abraten diesen Titel zu erwerben, da es bessere Werke wie Saints Row oder GTA gibt.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar