Der perfekte Mann

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne

Der perfekte Mann

Hilary Duff (Hauptdarsteller). Universal Pictures Germany GmbH 2005, DVD, € 2,99

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Der perfekte Mann

Inhalt
Holly Hamilton hat es nicht leicht. Das Leben zusammen mit ihrer Mutter Jean  und ihrer Schwester könnte so schein, wären da nicht die ständigen Umzüge. Dies liegt an ihrer Mutter, die momentan wieder einmal Single ist und damit sehr unzufrieden. Findet sie dann einen neuen Partner, hält dies meisst nicht lange. Unter der Trennung haben dann auch Holly und ihre Schwester zu leiden, da jede Trennung mit einem Umzug verbunden ist. Jean hält es dann da, wo sie gerade wohnen, nicht mehr aus und es zieht sie in die Fremde um neu anzufangen.

Damit dieses endlich ein Ende hat, hat Holly den Entschluss gefasst für ihre Mutter Mr. Perfect zu erschaffen. Dieses Mal hat es die drei nach Brooklyn verschlagen. Dort hat Hillary´s Mutter eine Anstellung in einer Bäckerei bei ihrer alten Freundin gefunden und arbeitet dort als Konditorin was sie auch gelernt hat. Auch Holly findet in der neuen Schule schnell eine neue Freundin und einen Verehrer der sich rührend um sie bemüht. Auch ihre Mutter hat bereits einen Verehrer. Es ist Lenny, der Bäckergeselle. Doch mit den Dingen, mit denen er versucht Jeans Herz zu erobern kommen bei der Dame seines Herzens so gar nicht an. rzeugt wird das Selbstbewusstsein ihrer Mutter wieder stärken. Ist dies erst einmal wieder gestärkt, wird der Rest sich schon von selbst ergeben. Nun denn, los geht’s.

Plötzlich erhält ihre Mutter mysteriöse Briefe, E-Mails und es treffen sogar Geschenke ein. Hollys Plan scheint aufzugehen. Doch dann möchte ihre Mutter, ihren Traummann auch kennenlernen. Dies hatte Holly wohl nicht so recht durchdacht. Doch da gibt es doch Onkel Ben, der nebenan wohnt und eine prima Vorlage für den perfekten Mann für ihre Mutter wäre. Ben ist laut seiner E-Mails auf Geschäftsreise und weilt momentan in China. Für die älteste Tochter wird es immer schwieriger das Lügennetz, dass sie gestrickt hat aufrecht zu erhalten. Doch dann möchte ihre Mutter ihren heimlichen Verehrer auch kennenlernen und Holly hat ein Problem. An diese Situation hatte sie gar nicht gedacht und dann ist sie durchschaut. Doch trotzdem kommt es dann noch zum ersehnten Happy End und ihre Mutter findet doch tatsächlich ihren Mr. Perfect.

Fazit
Die Besetzung der Schauspieler für die einzelnen Rollen ist sehr gut gewählt und sehr charmant.Jeder von ihnen verkörpert seine Rolle geradezu perfekt und ganz natürlich. Die Rolle des sympathischen Teenagers scheint Hillary Duffs Rolle zu sein. , die sonst meist eher das Biest in Filmen und Serien spielte, ist eine sympatische, liebe Mutter , deren Selbstbewusstsein ein wenig gelitten hat und die im Bezug auf den Partner Torschlusspanik bekommt. Untermalt wird die Komödie von flotten Sprüchen, jeder Menge Romantik, ganz viel Humor und auch ein wenig Spannung.

Die Beziehung zwischen Jean und Onkel Ben sieht richtig echt aus. Wie der Film ausgehen mag ist schon vorhersehbar wie auch viele Szenen im Film. Doch der Film wirkt weder schleppend noch langweilig. Alleine schon die Versuche des Teenagers Ben und Jean zusammen zu bringen sind köstlich. Was sie sich so alles einfallen lässt. Der Film hat was von einem Märchen und lädt zum Träumen ein.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar