Der Prinz & ich

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Liebe
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Schauspieler/Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Der Prinz & ich

Julia Stiles (Hauptdarsteller). Universum Film GmbH 2004, DVD, € 14,99

Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Der Prinz & ich

Ein dänischer Prinz
Prinz Edvard von Dänemark steht andauernd in der Presse. Doch leider nicht wegen der guten Taten, die er vollbringt, sondern weil er von einem Skandal in den nächsten stolpert. Frauengeschichten oder illegale Autorennen. Seine Eltern sind sehr wütend und möchten ihn endlich auf den richtigen Weg bringen. Er soll arbeiten und sich endlich wie ein Erwachsener benehmen. Doch Edvard hat andere Pläne. Er sieht in einer TV-Reportage einen Bericht über die lockeren Sitten und barbusigen Frauen einer US-amerikanischen Universität. Edvard möchte dort studieren und schreibt sich inkognito dort ein. Seine Eltern möchten nicht noch einmal eine „Schnapsidee“ ihres Sohnes bezahlen. Daher muss Edvard für die Uni alleine aufkommen! Der einzige der ihm helfen darf ist sein Diener Sören, der ihn im Auftrag seiner Eltern begleitet.

Die Farmerstochter
Paige Morgan ist eine junge Farmerstochter, die in ihren Semesterferien in einem Labor arbeitet und Medizin studiert, weil sie unbedingt Ärztin werden will. Sie möchte zu den Ärzten ohne Grenzen, fremde Länder bereisen und den Menschen helfen. Sie ist ein total bodenständiges Mädchen, das neben ihrem Studium in einer Bar jobbt.

Der neue Kellner
Prinz Edvard, der sich an der Universität Eddie nennt, braucht dringend Geld. Da er seine Eltern nicht darum bitten kann, sucht er sich einen Job. Er bewirbt sich in der Bar, in der Paige arbeitet. Die beiden verstehen sich nicht besonders. Als Paige Nachhilfe in Literatur braucht, bietet Eddie sich an, ihr zu helfen. Im Gegenzug möchte er, dass sie ihm einfache Dinge beibringt, wie Wäsche waschen. Sie gehen den Deal ein und kommen sich langsam näher.

Thanksgiving
Paige fragt Eddie nach seinen Plänen für die Feiertage. Da er nichts vorhat lädt sie ihn ein, mit ihr nach Hause auf die Farm ihrer Eltern zu kommen. Eddie willigt ein und hat eine Menge Spaß. Er lernt viele Dinge, versteht sich blendend mit Paiges Brüdern und gewinnt sogar bei einem Rennen mit den Rasenmähern eine Tüte voll Glasmurmeln. Als er Paige nach Hause bringt, schenkt er ihr die Murmeln und küßt sie.

Der Schwindel fliegt auf
Paige und Eddie sind zurück auf der Universität und total verliebt. Doch Eddie bedrückt, dass Paige die Wahrheit nicht kennt. Er möchte ihr alles erzählen, doch kommt es nicht mehr dazu. Als die beiden sich in der Bibliothek küssen, werden sie von Paparazzi erwischt. Daher muss Eddie Farbe bekennen. Paige ist wütend und trennt sich von ihm. Sie erhält ein Abschiedsgeschenk von Eddie – die Glasmurmeln – da er sich schon auf dem Heimweg nach Dänemark befindet.

Die Versöhnung
Paige erkennt, dass sie ihn liebt. Und fliegt sofort nach Dänemark um sich mit ihm zu versöhnen. Das Volk ist begeistert. Nicht nur von Paige, sondern auch vom neuen, erwachsenen Eddie. Doch Paige erkennt, dass sie in einem goldenen Käfig leben muss, wenn sie bei Eddie bleibt.

Wie wird sie sich entscheiden?

Fazit
Eine Geschichte, die nicht neu ist. Der Prinz und die Bürgerliche. Nett gemacht, aber nichts Besonderes. Die Schauspieler aber sind toll und überzeugen in der Geschichte. Leichte Unterhaltung für einen netten DVD-Abend.

DVD
– Interviews mit Cast & Crew
– Selected Scenes mit Audiokommentar von
– Making Of; Kinotrailer
– Deleted Scenes; Outtakes
– Cast & Crew; Bildergalerie

Paige Morgan –
Eddie / Prinz Edvard –
Sören –
Königin Rosalind –
König Haraald –
Amy Morgan –
Ben Morgen – John Bourgeois
John Morgan –
Mike Morgan – Stephen O`Reilly
Beth Curtis – Elisabeth Waterston
Prinzessin Arabella – Eliza Bennett
Scotty – Devin Ratray
Stacey – Clare Preuss
Amanda – Yaani King

Regie: Martha Coolidge

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar