Der Schuh des Manitu – Extra Large

Autorenwertung
  • Witz
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Ideen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Schauspieler
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Der Schuh des Manitu – Extra Large
Die - von Michael „“Bully“ Herbig

Inhalt
Abahachi sitzt in der Klemme. Er hat sich von den Schoschonen einen Kredit geholt – zur Finanzierung seines „Stamm-Lokals“. „Falscher Hase“, Sohn des Häuptlings der Schoschonen überbringt Abahachi und seinem Blutsbruder Ranger das Geld. Doch der Verkäufer, Immobilienhändler Santa Maria, spielt ein falsches Spiel. Er nimmt Abahachi das Geld ab und erschießt dabei „Falscher Hase“. Jetzt muss Abahachi dem Häuptling der Schoschonen den toten Sohn zurückbringen – und beichten, was mit dem Geld passiert ist.

In dem Land wo die Schoschonen schön wohnen
Als Abahachi und Ranger die Leiche von „Falscher Hase“ zurückbringen und Häuptling „Listiger Lurch“ (oder war es doch ein Lustiger Lurch?) die ganze Sache erklären möchten, bezichtigt dieser die beiden als Diebe und als Mörder. Denn Listiger Lurch ist ein guter Freund von Santa Maria. Deswegen werden Abahachi und Ranger an einen Marterpfahl gebunden. Sie sollen am nächsten Tag sterben – wenn die Sonne den Mond besiegt hat.

Mit der Gesamtsituation unzufrieden
Ranger und Abahachi streiten sich, weil sie seit jeher immer wieder das selbe tun: Sinnloses nebeneinander herreiten, grundloses anschleichen und ständig an irgendeinen Marterpfahl gebunden werden. Da hat Abahachi die geniale Idee, wie er den Schoschonen das Geld zurückzahlen kann. Denn er besitzt nämlich einen Edelstein. Doch das Problem ist die Schatzkarte. Er hatte sie vor Jahren durch vier geteilt – doch mit wem? Na – einen weiß er auf alle Fälle!

Hombre leer den Aschenbecher aus
Santa Maria und sein Helfeshelfer Hombre haben das Gespräch um den Indianerschatz zufällig mit angehört. Da kommt Santa Maria die geniale Idee, die beiden loszubinden und sie zu verfolgen – um dann den Schatz für sich zu behalten.

Die Pude-Rosa-Ranch
Nachdem Ranger und Abahachi bemerkten, dass sie frei sind machen sie sich sofort auf den Weg um den zweiten Teil der Schatzkarte zu finden. Den hat nämlich Winnetouch – Abahachis Zwillingsbruder der eine Beautyfarm betreibt. Die Puder-Rosa-Ranch. Winnetouch ist mehr als begeistert über den Besuch von Abahachi und seinem Blutsbruder (Zwillingsbruder, Blutsbruder – noch a Bruder!) und er weiß auch, an wen die anderen zwei Teile der Schatzkarte gingen. An den Griechen und die Uschi!

Der Klappstuhl
Die drei machen einen Plan, wie sie die Schatzkarte zusammenbringen. Doch sind nicht nur Santa Maria und seine Männer hinter ihnen her. Nein, auch die Schoschonen haben den Klappstuhl ausgegraben (wenn man halt kein Kriegsbeil hat!).

Ranger macht sich auf, um die Uschi zu finden und Abahachi reitet nach Mexico um Dimitri zu suchen. Doch werden es die zwei schaffen, rechtzeitig wieder hier zu sein, um den Schatz zu finden? Kann Winnetouch aus Hombre einen Perlentaucher machen? Und werden Ranger und Abahachi je mit der Gesamtsituation zufrieden sein?

Fazit
Dieser Film ist zu Recht Kult. Ich habe noch nie soviel gelacht im Kino wie in diesem Film. Es wurde so laut und viel gelacht, dass ich teilweise gar nicht alle Gags mitbekommen habe! Selbst als ich die DVD hatte und mir den Film zum dritten Mal ansah, fand ich immer wieder Szenen und Gags, die mir vorher entgangen waren. Und natürlich solche, die man immer wieder sehen kann: Kotzende Pferde, tanzende Schurken, schwule Indianer, Häuptlinge im Hasenkostüm um nur einige zu nennen. Nicht zu vergessen, der genial . Dieser Film ist einfach genial und wird auch nach dem x-ten Mal ansehen nicht langweilig. In der Extra-Large-Version ist auch der Vorspann enthalten mit der Geschichte um Abahachi’s Großvater „Grauer Star“, die nicht im Kino zu sehen war.

DVD-Extras
Audiokommentar mit Bully und Rick

Michael „Bully“ Herbig – Abahachi/Winnetouch
– Ranger
Sky Dumont – Santa Maria
– Uschi
– Dimitri „Der Grieche“

Regie Michael „Bully“ Herbig
DVD

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar