Desperate Housewifes – Die komplette erste Staffel

Autorenwertung
  • Handlung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Darsteller
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Drehbuch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Synchronisation
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Bonus-Material
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

DIE GEHEIMNISSE DER HAUSFRAUEN!

Inhalt:

Mary Alice Young, eine Hausfrau aus der Wisteria Lane in Fairview begeht Selbstmord. Ihre Freundinnen Lynette Scavo, Bree van de Kamp, Susan Mayer und Gabrielle Solis sind schockiert. Allerdings ranken sich um den Tod einige Geheimnisse. So finden Mary Alice´ Freundinnen heraus, das sie vor ihrem Tod erpresst wurde. Auch sind sie nicht sicher, welche Rolle Marys Ehemann Paul und ihr Sohn Zack in diesem Drama spielen. Neben der Auflösung des Geheimnisses müssen sich die vier Frauen mit ihren eigenen Problemen herumschlagen: Lynette ist vierfache Mutter und mit dieser Rolle überfordert. Die scheinbar perfekte Bree muss erkennen, dass ihr Mann ein schmutziges Geheimnis vor ihr hat. Susan verliebt sich in den neuen Nachbar Mark Delfino, muss aber erkennen, das auch er ein Geheimnis mit sich herumträgt. Und schließlich ist da Gabrielle, die ein Verhältnis mit ihrem jugendlichen Gärtner hat.

Hauptdarsteller: 

Teri Hatcher ist Susan Mayer

Felicity Huffmann ist Lynette Scavo

Marcia Cross ist Bree van de Kamp

Eva Longoria ist Gabrielle Solis

Branda Strong ist Mary Alice Young

Ricardo Antonio Chavira ist Carlos Solis

James Denton ist Mike Delfino

Nicolette Sheridan ist Edie Williams

Mark Moses ist Paul Young

Steven Culp ist Rex van de Kamp

Episodenübersicht:

01 – Schmutzige Wäsche

02 – Unter der Oberfläche

03 – Die nackte Wahrheit

04 – Mit allen Mitteln

05 – Eindringlinge

06 – Schlachtfelder

07 – Gewinner und Verlierer

08 – Schuldig

09 – Das Geständnis

10 – Versteckspiel

11 – Die große Suche

12 – Asche auf mein Haupt

13 – Ertappt!

14 – Liebe liegt in der Luft

15 – Lauter Lügen

16 – Das kleine schwarze Buch

17 – Helden

18 – Mutterglück

19 – Einsame Herzen

20 – Frühlingsgefühle

21 – Das Versprechen

22 – Hals über Kopf

23 – Alles ist wunderbar

Extras:

Zusätzliche und erweiterte Szenen

Pannen vom Dreh

Hauptdarstellerinnen kommentieren ihre Lieblingsszenen

Audiokommentare

Geheimnisse aus der Wisteria Lane

Hinter den Kulissen

Noch mehr schmutzige Wäsche

Produktinformationen:

6 DVD´s

Laufzeit: 997 Minuten

Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch

Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch

Ton, Bild, Farne: Dolby Digital, 16:9, PAL

FSK: ab 12 Jahren

 

Fazit:

Als „Desperate Housewifes“ 2004 im amerikanischen Fernsehen startete, faszinierte die Serie von der ersten Folge an das Publikum. Der Grund ist einfach, wurde hier ein neues Serien-Genre begründet: Dramedy. „Desperate Housewifes“ ist eine eigenwillige Mischung aus Drama, Comedy und Thriller, die Zuschauer aller Altersklassen und Geschlecht begeistern wird. Krimifans, die sonst eher auf spannende Kost wie „24“ oder „“ stehen werden hier ebenso ein Zuhause finden wie Fans von Serien wie „“ oder „Gilmore Girls“. Die durchgehende Geschichte liefert mehr als genug Stoff für 23 packende Folgen, so dass es nicht möglich ist, einzelne Folgen der Serie hervorzuheben. Mord und Erpressung gehören genauso zur Wisteria Lane wie familiäre Unzulänglichkeiten oder sexuelle Probleme.

Neben dem wirklich guten Script ist es vor allem der Cast, der diese erste Staffel zu einem Erlebnis macht. Allen voran natürlich die vier Hauptdarstellerinnen, die der Serie über alle Staffeln erhalten blieben. Marcia Cross ist Bree van de Kamp, die ein wenig steif und bieder daherkommt, jedoch perfekt in dieser Rolle aufgeht und sich in der einen oder anderen Folge von einer überaus erotischen Seite zeigen darf. Felicity Huffmann überzeugt als gestresste Mutter Lynette ebenso wie Eva Longoria, die das verwöhnte Ex-Model Gabrielle spielt und einige Männerherzen (nicht nur in der Serie) höher schlagen lässt. Natürlich ist es fast ein wenig ungerecht eine der vier Frauen herauszuheben, aber in dieser ersten Staffel ist Teri Hatcher als chaotisch-tollpatschige Susan Mayer das Highlight. Die Schauspielerin, die als Bondgirl („Der Morgen stirbt nie“) oder als Geliebte von Superman („Die Abenteuer von Lois und Clark“) auf sich aufmerksam machte, geht vollkommen in ihrer Rolle auf. Völlig zurecht ist sie für ihre Darstellung mit dem Golden Globe als Beste Darstellerin in einer Serie ausgezeichnet worden.Auch die Nebendarsteller sind durch die Bank gut besetzt. Steven Culp weiß als Eheman von Bree ebenso zu gefallen wie Mark Moses als Witwer Paul Young. Aus diesem Cast sind es vor allem James Denton als Mark Delfino und Christine Estabrook als neugierige Klatschtante Martha Huber, die überzeugen.

Insgesamt ist die erste Staffel von „Desperate Housewifes“ ein toller Auftakt einer Serie, die den Zuschauer von der ersten Folge an in ihren Bann zieht. Der geschickte Cliffhanger am Ende sorgt dafür, das man gespannt dem weiteren Leben in der Wisteria Lane entgegenfiebert.

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar