Desperate Housewifes – Die komplette sechste Staffel

Autorenwertung
  • Handlung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Darsteller
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Drehbuch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Synchronisation
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Bonus-Material
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

NOCH VIEL MEHR GEHEIMNISSE DER HAUSFRAUEN!

Inhalt:

Susan und Mike haben endlich wieder geheiratet, worüber Katherine alles andere als erfreut ist. Doch kaum ist die Hochzeit vorbei, muss Susan ein schreckliches Erlebnis verkraften, denn der Fairview-Würger schlägt das erste Mal zu. Lynette weiß nicht, ob sie sich über die Zwillinge freuen soll, da ihr Job bei Carlos auf dem Spiel steht. Ganz andere Sorgen hat Gabrielle, die ihre Tochter Juanita zu Hause unterrichten und sich nach wie vor mit Carlos Nichte Ana herumschlagen muss, die ihr das Leben alles andere als leicht macht. Unterdessen hat Bree ein Verhältnis mit Karl Meyer begonnen und große Angst, es Susan zu beichten. Und da sind noch die neuen Nachbarn. Nick und Angie Bolen ziehen mit ihrem Sohn Danny in die Wisteria Lane.

Hauptdarsteller:

ist Susan Delfino

ist Gabrielle Solis

ist Bree Hodge

ist Lynette Scavo

Doug Savant ist Tom Scavo

Kayle MacLachlan ist Orson Hodge

James Denton ist Mike Delfino

Dana Delaney ist Katherine Mayfair

Richard Antonio Chavira ist Carlos Solis

Maiara Walsh ist Ana Solis

Drea de Matteo ist Angie Bolen

Jeffery Nordling ist Nick Bolen

Beau Mirchoff ist Danny Bolen

Episodenübersicht:

01 – Sünde

02 – Ein schrecklicher Tag

03 – Alte Liebhaber

04 – Blues der Verlassenen

05 – Die ewigen Kritiker

06 – Strafe muss sein

07 – Die Hauslehrerin

08 – Die Beförderung

09 – Selbstverteidigung

10 – Der grosse Krach

11 – Was wäre, wenn …

12 – Alles Fassade

13 – Therapie

14 – Vorhang auf!

15 – Die Stripperin

16 – Verführung

17 – Das Souvenir

18 – Der perfekte Sohn

19 – Das Böse

20 – Entstehung eines Monsters

21 – Geheimnisse

22 – Entscheidungen

23 – Die Bombe

Extras:

Starter Kit – Alles, was Sie zu „Desperate Housewifes“ wissen sollten

Desperate Housewifes: Die Meisterklasse

Miss Piggy zu gast in der Wisteria Lane

Lieblingsszenen vom Erfinder Marc Cherry

Pannen vom Dreh

Zusätzliche Szenen

Audiokommentare

Produktinformationen:

6 DVD´s

Laufzeit: ca 946 Minuten

Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch

Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Portugiesisch, Türkisch, Arabisch

Ton, Bild, Farbe: Dolby Digital, 16:9, PAL

FSK: ab 16 Jahren

 

Fazit:

Zu Beginn von Staffel 6 hat man ein wenig das Gefühl, die Serie habe an Spannung und Dramatik eingebüßt. Auch wen der unheimliche Würger gleich in der ersten Folge zuschlägt, sind die ersten Folgen nicht unbedingt langatmig, aber doch recht vertraut. Allerdings steigert sich die Serie mit zunehmender Dauer. Bedingt durch die Tatsache, dass diesmal zwei Geheimnisse (die Identität des Fairview-Würgers und das Geheimnis der Bolen´s) dabei sind, nimmt die Serie ab Folge 10 richtig Fahrt auf. Initiator ist die Katastrophenfolge dieser Staffel und so gibt es auch diesmal wieder einen durchaus überraschenden Toten. Spätestens ab diesen Zeitpunkt ist die Staffel dann auch wieder auf dem gewohnt packenden Niveau der Vorgänger-Seasons.

Nach wie vor ist der Cast der Serie natürlich ein großes Pfund, mit dem die Serie wuchern kann. Bedingt euch die ausgezeichneten Scripts schaffen es die vier Hauptdarstellerinnen ihren Charakteren immer wieder neue Aspekte zu geben. Eine überragende Darstellerin konnte ich in dieser Staffel nicht ausmachen, da Teri Hatcher, Eva Longoria, Marcia Cross und Felicity Huffmann allesamt auf sehr hohem Niveau agieren. Wieder einmal erwiesen sich auch die neuen Gesichter allesamt als Volltreffer. Hier ist es vor allem Drea de Matteo, die als Angie Bolen eine ganz starke Leistung abliefert.

Am Ende der Staffel warten gleich zwei fiese Cliffhanger auf den Zuschauer: Zum einen zieht ein schon bekanntes Gesicht wieder in die Wisteria Lane ein, zum anderen wird wohl eine Familie bald eine furchtbare Nachricht bezüglich eines Kindes bekommen.

Das Bonus-Material ist leider nur durchschnittlich, da es hier wirklich nur die üblichen Standards gibt: Pannen vom Dreh, Audiokommentare, zusätzliche Szenen (wobei es diesmal nur eine lange Szene ist, auf die man wirklich komplett verzichten kann) sowie die obligatorischen Lieblingsszenen des Schöpfers Mark Cherry. Das gesamte Material ist aber auch diesmal mit deutschen Untertitel unterlegt.

Nach etwas verhaltenem Start legt die sechste Staffel von Desperate Housewifes los und kann letztlich nahtlos an die Klasse der anderen Staffel anschließen. Durch die zwei offenen geheimnisse bleibt die Spannung bis zur letzten Folge erhalten. Wer die ersten fünf Staffel mochte, wird auch hier nicht enttäuscht und bekommt allerbeste Fernsehunterhaltung.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar