Die Chroniken von Narnia – Der König von Narnia

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Umsetzung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Animationen/Special Effects
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Schauspielerische Leistungen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Die Chroniken von Narnia – Der König von Narnia

Im Zweiten Weltkrieg
Familie Pevensie wohnt in London. Die Kinder Peter, Susan, Edmund und Lucy verleben dort ihre Kindheit. Die jedoch jäh unterbrochen wird, als der Zweite Weltkrieg ausbricht. Viele Familien schicken ihre Kinder aus der Stadt zu Verwandten aufs Land. Auch die Pevensies bringen ihre Kinder im Rahmen der Kinderlandverschickung in einem Zug unter. Der Abschied von der Mutter fällt den Kindern mehr als schwer. Doch es bleibt nicht viel Zeit.

Professor Digory Kirke
Die Kinder leben nun auf dem Land um vor den deutschen Bombenangriffen sicher zu sein. Im Haus des Professors Digory Kirke sind die Kinder zwar sicher, doch fühlen sie sich auch nicht sonderlich wohl. Der Professor ist die meiste Zeit beschäftigt und darf nicht gestört werden. Dafür sorgt seine Haushälterin.

Der Kleiderschrank
Die Kinder spielen gerne Verstecken in dem großen Haus des Professors. Eines Tages findet Lucy ein Zimmer in dem nur ein Schrank steht. Als Peter sie sucht, versteckt sie sich schnell im Schrank. Doch hinter den Mänteln findet Lucy ein Portal in eine andere Welt. Sie läuft hinaus und findet sich im tiefen Schnee wieder.

Herr Tumnus
Lucy läuft durch den Schnee und wird plötzlich von einem Faun angesprochen. Dieser stellt sich als Herr Tumnus vor. Die beiden kommen ins Gespräch und Herr Tumnus erzählt, dass sie sich im Land Narnia befinden. Dort herrscht die böse weiße Hexe Jadis über alle Lebewesen. Da sie Narnia mit einem Fluch belegt hat, herrscht dort ewiger Winter. Herr Tumnus bringt Lucy zurück und bittet sie, nicht wieder zu kommen, da die Hexe nicht erfahren dürfe, dass ein Menschenkind in Narnia wäre. Denn der Fluch kann nur gebrochen werden, wenn vier Menschenkinder, zwei Jungen und zwei Mädchen, nach Narnia kommen und den Thron übernehmen.

Zurück
Herr Tumnus bringt Lucy zurück. Aufgeregt läuft sie durch den Wandschrank zurück und berichtet ihren Geschwistern was sie gesehen hat. Doch niemand glaubt ihr. Doch dann gehen alle vier Kinder durch den Schrank ins Land Narnia. Lucy möchte ihnen Herrn Tumnus vorstellen. Doch der ist nicht mehr da. Er wurde von der weißen Hexe eingesperrt und in Stein verwandelt, weil er ihr Lucy nicht übergeben, sondern ihr zur Flucht verholfen hatte.

Die weiße Hexe
Jadis versucht, die Kinder auf ihre Seite zu ziehen. Doch Peter verbietet seinen Geschwistern mit ihr zu sprechen. Edmund, der sich immer schon benachteiligt und von Peter unterdrückt fühlt, geht auf das Angebot von Jadis ein und verrät seine Geschwister. Die möchten Edmund und vor allem Narnia retten.

Aslan
Der sprechende Löwe Aslan steht den Dreien nun zur Seite und kämpft mit ihnen und dem Volk Narnias gegen die weiße Hexe. Werden sie erfolgreich sein?

Fazit
Tolle Umsetzung des Buches: Die Chroniken von Narnia. Hier handelt es sich um den zweiten Teil des Buches Der König von Narnia. (Der erste Teil scheint nicht verfilmt zu werden. Allerdings, anhand der Geschichte, auch schwer umsetzbar). Diese Geschichte ist wirklich sehr gut umgesetzt und sehr spannend gemacht, auch wenn es einige Abweichungen zum Buch gibt. Tolle Animationen bzw. Special Effects. Auch toll, die schauspielerische Leistung der Kinder in diesem Film. Freue mich schon, auf die Fortsetzung des Film.

DVD-Specials
– Pannen vom Dreh
– Trailershow
– Szenenauswahl

Peter Pevensie –
Susan Pevensie – Anna Popplewell
Edmund Pevensie –
Lucy Pevensie –
Jadis –
Aslan (Stimme) –
Herr Tumnus –
Fuchs (Stimme) –
Biber (Stimme) –
Mrs. Helen Pevensie – Judy McIntosh
Peter (erwachsen) – Noah Huntley
Susan (erwachsen) – Sophie Winkleman
Edmund (erwachsen) – Mark Wells
Lucy (erwachsen) – Rachel Henley
Der Weihnachtsmann – James Cosmo

Regie:

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar