Die drei ??? – Labyrinth der Götter

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: MAggot | Rezensionsdatum:

Labyrinth der Götter von den drei Fragezeichen

Tracks:

  • 01. Fragen sie die Götter
  • 02. Im Labyrinth
  • 03. „Utopia“
  • 04. Im Planetarium
  • 05. Römisch-Griechisch
  • 06. Die ganze Wahrheit

:

Die drei Fragezeichen sind ein Detektiv-Team, das aus dem ersten Detektiv Justus Jonas, dem zweiten Detektiv Peter Shaw und dem, für Recherchen und Archiv zuständigen, Bob Andrews besteht. Sie kommen aus Rocky Beach, einer kleinen Küstenstadt nahe Los Angeles in Kalifornien. Ihr Motto ist, wie auf ihrer Visitenkarte festgehalten, “Wir übernhemen alle Fälle”. In einem alten Campinganhänger, der auf dem Firmengelände Titus Jonas steht, befindet sich ihre Zentrale. Sie sind mit allem ausgerüstet, was für ihre Arbeit wichtig ist. Sie gehen noch zur Schule, lösen in ihrer Freizeit aber erfolgreich jeden Fall, den sie annehmen.

Labyrinth der Götter:

Justus, Peter und Bob sitzen in ihrer Zentrale, als sie ein Fax von Peter’s Vater erreicht. Die Filmgesellschaft, bei der er arbeitet, wolle wissen, ob es den sagenumwobenen Film „Utopia“ aus den 30er Jahren wirklich gibt. Die Film-Diva Josephine Jones, die in einem Altersheim wohnt, hatte bei dem Film mitgespielt. Sie war aber nicht nur eine Darstellerin, sondern auch die Geliebte des Filmemachers Edward Truman. Doch kurz vor der Premiere ist der Film zurückgezogen worden und seitdem gilt er als verschollen. Zu diesem Zweck sollen die drei Detektive die alte Dame aufsuchen und ihr Glück versuchen.

Im Altersheim angekommen, gehen sie zum Zimmer von Josephine Jones und treten ein. Die hält sie für Handwerker, die die Dusche reparieren wollen und zeigt ihnen das Bad. Doch Justus, Peter und Bob tun nur so, als würden sie die Dusche reparieren und versuchen ihr einige Fragen zu Utopia zu stellen. Doch die alte Dame hält die Antworten zurück und sagt nur, sie sollten die Götter im Garten fragen. Peter und Bob halten von dem Hinweis nichts, doch Justus will der Sache auf den Grund gehen.

Nachdem sie das Altersheim verlassen haben, wollen sie Stanley Truman, den Nachfahren des Filmemachers, aufsuchen und ihn nach einigen Hinweisen befragen. Als sie vor dem Haus von Stanley Truman stehen, fällt ihnen sofort das riesige Labyrinth auf, in dem Götterstatuen aufgestellt waren. Wohl oder übel müssen sie sich durch dieses kämpfen um zum Haus zu kommen. Doch nach kurzer Zeit haben sich die Drei verirrt und suchen nach dem Ausgang. Peter klettert auf eine der Figuren, um so den Ausgang sehen zu können. Als sie endlich auf den Ausgang zusteuern, wartet dort nicht nur noch eine Statue, sondern auch Stanley Truman. Der will sie sofort vom Grundstück jagen und auch all ihre Erklärungen helfen nichts. Zufällig bekommen sie mit, wie noch jemand anderes in dem Labyrinth war und als die Person entdeckt wurde, auf Stöckelschuhen davonrannte.

Doch durch dieses kleine Hindernis lassen sich die drei Detektive nicht abwimmeln und fahren mit ihren Ermittlungen fort. Bob, der ins Archiv geht um Informationen zu finden, entdeckt die Frau, die vermutlich vom Grundstück mit den Stöckelschuhen gerannt ist und verfolgt sie. Nach kurzer Zeit hat er sie verloren und kehrt zur Zentrale zurück. Dort klingelt auch schon das Telefon und als Justus ans Telefon geht, meldet sich Stanley Truman. Er braucht ihre Hilfe, denn der Film „Utopia“ existiert und ist auf dem Grundstück versteckt. Er wolle ihn finden, bevor es jemand anderes tut.

Bei Stanley Truman angekommen, zeigt ihnen dieser ein Planetarium, das sein Vater anfertigen ließ und meint, dass der Schlüssel zum Versteck des Filmes in diesem liege. Können die drei Fragezeichen mit Hilfe des Planetariums den Film finden oder helfen ihn die Götter weiter?

Fazit:

Eine tolle Folge, die sehr unterhaltsam ist und wenn auch keine große Spannung aufkommt, ist sie das Hören auf jeden Fall wert. Interessant ist vor allem, wie sie das Rätsel um das Planetarium und die Götterstatuen lösen. Für jeden drei Fragezeichen Fan eine gute Gelegenheit wieder einen der besseren Fälle zu hören.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar