Die drei ??? und das Bergmonster

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Realismus
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: MAggot | Rezensionsdatum:

… und das Bergmonster von den drei Fragezeichen

Tracks:

  • 01. Ein seltsamer Empfang
  • 02. Wer schleicht durch die Nacht ?
  • 03. Der Monsterberg
  • 04. Das wilde Tier aus dem Wald
  • 05. Spur von nackten Sohlen
  • 06. Justus blickt nicht mehr durch
  • 07. Der Berg brennt !
  • 08. Die Doppelgängerin

:

Die drei Fragezeichen sind ein Detektiv-Team das aus Rocky Beach einer kleinen Küstenstadt zwischen Los Angeles und Santa Barbara in Kalifornien kommt. Es besteht aus dem ersten Detektiv Justus Jonas, dem zweiten Detektiv Peter Shaw und Bob Andrews verantwortlich für Recherchen und Archiv. Auf dem Gelände der Firma „Titus Jonas“ liegt ihre Zentrale, ein alter Campinganhänger, gut versteckt unter Tonnen von Schrott. Mit allem was Detektive brauchen und einer Freiluftwerkstatt sind die drei Fragezeichen bestens ausgerüstet. Wie auf ihrer Visitenkarte zu lesen ist, lautet ihr Motto: „Wir übernehmen jeden Fall“.

… und das Bergmonster:

Patrick und Kenneth, zwei irische Mitarbeiter von Titus Jonas auf dem Schrottplatz wollen ihre Cousine, die sie seit langer Zeit nicht mehr gesehen haben, in Irland besuchen. Justus, Peter und Bob erahnen ihre Chance das einzige Mal in ihrem Leben nach Irland zu kommen und wollen die zwei Brüder begleiten. Dort angekommen scheint die Cousine von Patrick und Kenneth völlig überrascht und gar nicht erfreut über den Besuch ihrer Cousins zu sein. Jedenfalls hat es den Anschein. Ein komischer Typ bedroht sie bei ihrer Ankunft gleich mit einer Waffe. Es handelt sich bei dem Mann um ihren angeheirateten Ehemann „Mr. Hammond“. Die drei Fragezeichen und auch die zwei Brüder ahnen schnell, dass etwas nicht stimmt, da ihre Cousine noch nie so unfreundlich gegenüber ihnen war. Im Wald auf Erkundungstour treffen die drei Detektive auf einen Naturforscher, der ihnen von einem Monster erzählt, das im Wald lebt. Hinter dem kleinen Gasthof entdecken die drei eine Fußspur die wirklich zu einem Monster zu gehören scheint. Wozu baut Mr. Hammond für die paar Gäste ein so großes Schwimmbecken hinter dem Gasthof ? Die drei Fragezeichen sind ratlos, bis sie den Betrügern auf die Spur kommen und die echte Cousine aus einer Holzhütte im Wald befreien können. Nun ist alles klar, die Betrüger waren nur auf das Geld der echten Kathleen aus. Nur die Existenz des Monster scheint weiterhin ungeklärt zu bleiben.

Fazit:

Eine seltsame Folge der drei Fragezeichen, mit einem unlogischen Ende was sonst in keiner Folge vorkommt. Definitiv eine der schwächsten Folgen dieser sonst so starken ersten 50 bis 60 Folgen der Hörspielserie. Das Bergmonster ergibt gar keinen Sinn in dieser Geschichte der gekidnappten Cousine von Patrick und Kenneth. Aber am bestens jeder beurteilt diese Folge selbst, denn dem einen oder anderen gefällt sie womöglich sehr gut. Tolle Hörspielserie, wenn auch manche Folgen etwas unrealistisch wirken.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar