Die drei ??? und der unsichtbare Gegner

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: MAggot | Rezensionsdatum:

… und der unsichtbare Gegner von den drei Fragezeichen

Tracks:

  • 01. Eine wandelnde Katastrophe
  • 02. Das Abenteuer beginnt
  • 03. Feuer als Ablenkungsmanöver
  • 04. Hier ist doch etwas faul
  • 05. Ein tollkühner Schachzug
  • 06. Bob in der Klemme
  • 07. Top Secret
  • 08. Kein Ausweg für den Täter

:

Der erste Detektiv Justus Jonas, der zweite Detektiv Peter Shaw und der, für Recherchen und Archiv verantwortliche, Bob Andrews sind die drei Fragzeichen, ein Detektiv-Team. Sie kommen aus Rocky Beach, einer kleinen Küstenstadt nahe Los Angeles in Kalifornien. Die drei gehen noch zur Schule, lösen aber in ihrer Freizeit alle ihnen anvertrauten Fälle. Ein ausgebauter Campinganhänger, der unter Tonnen von Stahl steht, dient ihnen als Zentrale, diese liegt auf dem Firmengelände von Justus Onkel Titus Jonas.

… und der unsichtbare Gegner:

Die drei Fragezeichen befinden sich im Haus der Shaw’s, als plötzlich Peter’s Mutter über ihren Vater schimpft, da dieser schon wieder Ärger machte mit einer seiner Erfindungen. Um nachzusehen, ob alles in Ordnung ist, schickt sie Justus, Peter und Bob zum Haus ihres Vaters. Dort angekommen stellen sie fest, dass es Mr. Peck sehr wohl gut geht, dass er sich aber mal wieder mit seinem Nachbarn streitet. Peter möchte seinen Opa beruhigen und sie gehen ins Haus. Mr. Peck erzählt von seiner neuen Erfindung, die er in New York vorstellen soll und deshalb dorthin reisen muss. Justus, Peter und Bob erkennen die Gelegenheit und meinen das wäre die perfekte Reise, um mehr von den Verinigten Staaten zu sehen.  Peter’s Opa hat nichts dagegen, da er nicht gerne alleine auf dieser langen Fahrt unterwegs ist. Allerdings müssen ihre Eltern zustimmen.

Bald darauf machen sich die vier auf den Weg und fahren die ersten Kilometer, bevor sie sich die Beine vertreten wollen. Während sie spazieren gehen, setzt sich Bob auf eine Bank und entdeckt plötzlich, dass der Mann, der sich neben ihn gesetzt hat, ja der Nachbar von Mr. Peck ist. Schnell kommt es wieder zum Streit und Peter’s Opa behauptet, Mr. Schnabel wolle ihm seine Erfindung stehlen und deshalb würde er ihnen folgen. Was keiner der Anwesenden aber bemerkte war, dass Mr. Schnabel und Bob ihre Kameras vertauscht hatten und somit jeder die andere hatte.

Sie fahren weiter und Mr. Peck kannte kein anderes Thema mehr als seine Erfindung und dass diese sein Durchbruch sein würde. Am Abend hielten sie an einem Hotel um dort zu übernachten und etwas zu essen. Plötzlich, am späten Abend, geht der Feueralarm an und alle Gäste müssen ihr Zimmer verlassen. Da es sich aber nur um ein kleines Feuerchen handelte konnten sie schnell wieder zurück. Doch jemand hatte ihr Zimmer durchsucht und ihnen wird klar, dass dies nur ein Ablenkung sein sollte.

Am nächsten Tag als sie weitergfahren waren, hielten sie nach einer Weile an einer Raststätte. Bob, der nicht mit den Anderen gehen wollte, blieb am Wagen. Plötzlich taucht dort ein Mann auf und versucht ihn zu entführen. Zum Glück von Bob sind genügend Menschen anwesend, so dass er diese überzeugen kann, nicht zu diesem Mann zu gehören. Jetzt ist Justus aber einiges klar, es handelt sich um die Kamera. Sie übergeben den Film der Polizei und es wird klar, dass sie in einen Spionagefall verwickelt waren. Um Mr. Schnabel doch noch zu fassen, fahren die vier mit der Polizei zu einer Rosenzüchtungsveranstaltung, wo dieser sich auch aufhält.

Fazit:

Tolle Folge der drei Detektive mit einer spannenden Story und einer abenteuerlichen Tour durch Amerika, bei der die Detektive und Peter’s Onkel das eine oder andere Erlebnis mitnehmen. Die Story ist gut inszeniert und hält, was es am Anfang verspricht. Kann immer wieder gerne gehört werden und auch die Charaktere leisten tolle Arbeit. Peter’s Opa ist total witzig und kommt leider nur in dieser Folge vor. Empfehlenswertes Hörspiel, bei dem der Hörgenuss garantiert wird und man immer wieder darauf zurückgreifen kann.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar