Die Feuerspringer

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Handlung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne

Feuerspringer

Kristian Lutze (Übersetzer). C. Bertelsmann 2002, Gebundene Ausgabe, 480 Seiten, € 23,00

Rezension von: Atlantara | Rezensionsdatum:

Inhalt

Der Roman erzählt von einer Freundschaft, zwischen zwei vollkommen unterschiedlichen Männern. Ed ein junger Mann aus reichem, intellektuellen Haus und Connor ein junger Naturbursche. Aber beide treffen sich jeden Sommer, um als Feuerspringer, die verheerenden Waldbrände zu bekämpfen.Um anderes Leben zu retten,riskieren die Freunde bei diesen Einsätzen, ihr eigenes Leben. Sie wissen, dass sie sich bei gefährlichen Situationen aufeinander verlassen können.

Alles wird anders, als Ed in diesem Sommer, seine Freundin, Julia, mitbringt. Denn auch der junge, gutaussehende Connor verliebt sich in die hübsche Frau. Julia empfindet ebenso, doch beide zeigen ihre Gefühle nicht. Auch als Ed sich bei einem Einsatz schwer verletzt, bleibt Julia bei ihm. Connor sucht in Kriegsgebieten die Gefahr, um Julia zu vergessen. Doch er ahnt, dass er dies nie schaffen wird…

Ein spannendes, lebensnahes Buch, geschrieben, von dem Autor, . bekannt wurde der Autor durch den Bestseller: “ Der Pferdeflüsterer“,der auch verfilmt wurde.

„Die Feuerspringer“ vermitteln dem Leser einen Eindruck von der risikovollen, lebensgefährlichen Arbeit,dieser Feuerwehrmänner Die enge Freundschaft zweier Feuerspringer wird auf eine harte Probe, durch eine Frau, gestellt. Beide Männer lieben diese Frau. Es enstehen Spannungen, die der Leser fast körperlich spürt. Man fragt sich, für wen entscheidet sich die Frau und wie geht es mit der Freundschaft, der jungen Männer weiter.

In vielen Romanen, kann man das Ende der Handlung erahnen. Dieser Roman läßt das Ende nicht erkennen.

Wird die Liebe von Julia, die Freundschaft der Männer zerstören? Ein Roman, der Abenteuer, Freundschaft und Liebe in einem Buch beinhaltet. Der Autor beschreibt die Arbeit der Feuerspringer, so genau, als ob er selbst dabei war. Er verwendet authentische Orte und beschreibt die harte Arbeit der Feuerspringer realistisch. So entsteht eine fast wahre Geschichte, für den Leser.

Unterteilt ist der Roman in drei Teilen. Der erste Teil ist eine Vorstellung der Personen sowie derenHandlungen. Der zweite Teil erzählt die eigentliche Geschichte. Bei dem letzten Teil, zeigt der Autor, die Folgen der vorangegangenen Geschichte.

Fazit

Das Buch ist leicht zu lesen, die Handlungen sind verständlich und nachvollziehbar. Keine Minute wird Langweilig beim lesen. Es ist ein empfehlenswertes Buch, ohne Schnörkeleien. Eine Geschichte die es jeden Tag im wahren Leben gibt. Zwei Freunde, eine feste  Freundschaft, die zu zerbrechen droht, durch eine Frau.

Aber es ist auch eine Geschichte über die Feuerspringer, die auch im wahren Leben, immer wieder ihr Leben riskieren, umdie großen Waldbrände zu bekämpfen. Das Buch macht deutlich, wie gefährlich und schwer diese Arbeit ist. Trotzdem werden diese Feuerspringer nicht als Superhelden dargestellt.

Der Autor hat diesen Roman sehr realitätsnah geschrieben. Der Roman hat bei weitem mehr zu bieten, als nur eine Liebesgeschichte.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Ein Kommentar to “Die Feuerspringer”

  1. sissi schreibt:

    ich finde das buch gaaaanz toll. spannend und bewegend zugleich, von allem etwas… was mich aber eigendlich Interessieren würde ist ob das buch verfilmt wurde.. ?

Schreiben Sie einen Kommentar