Die Gilde der schwarzen Magier: Die Rebellin

Autorenwertung
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Geschichte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Die Rebellin. Die Gilde der Schwarzen Magier 01.

Michaela Link (Übersetzer). Blanvalet Taschenbuch Verlag 2006, Taschenbuch, 543 Seiten, € 9,95

Rezension von: LillieRose | Rezensionsdatum:

– Die Gilde der schwarzen Magier: Die Rebellin

Die Autorin:
Trudi Canavan ist eine australische Fantasy-Schriftstellerin.  Sie arbeitete bei verschiedenen Verlagen als Grafikdesignerin und nebenbei begann sie Kurzgeschichten zu schreiben. Erst später fing sie an erfolgreich Romane zu schreiben, für die sie auch diverse Auszeichnung empfangen hat. In Deutschland gelang ihr der Durchbruch erst mit ihrer Die Gilde der schwarzen Magier Trilogie.

Das Buch:
Sonea lebt mit ihren Zieheltern in den Slums außerhalb der Stadtmauern von Imardin in Kyralia. Imardin wird seit mehreren hundert Jahren regelmäßig durch die Magiergilde gesäubert, durch die Säuberung sollen Bettlerund Arme aus der Stadt vertrieben werden.  Die Bewohner der Hüttensiedlungen, zu denen auch Sonea gehört, hassen die Magier abgrundtief. Leider können sie sich nicht gegen die Mitglieder der Gilde wehren, denn deren Mitglieder schützen sich mit einem Magischen Schild, durch das kein Mensch dringen kann.

Sonea hat durch die Gilde bereits schon sehr viel Leid ertragen müssen, deswegen fasst sie den Mut und wirft ein Stein auf eine Gruppe Magier. Plötzlich durchdringt ihr Stein überraschenderweise des magische Schild und trifft ein Mitglied der Gilde an der Schläfe.

Dass dies nur unter Anwendung von Magie passieren konnte ist sofort jedem klar. Weil sie eine Bedrohung für die Gilde darstellt beginnt für Sonea von einer Sekunde auf die andere ein Wettlauf um ihr Leben. Sie wird von ihren Freunden versteckt, bei ihrer Familie kann sie nicht mehr bleiben. Dort sucht die Gilde als erstes nach ihr.

Bisher hat noch nie einer der mittellosen Hüttenbewohner, ohne Ausbildung in Zauberei, es geschafft magische Fähigkeiten zu entwickeln. Dies bedeutet, dass Sonea viel stärker sein muss als die meisten Magier, die der Gilde angehören.

Versteckt sie sich bis in alle Ewigkeit,riskiert getötet zu werden und setzt damit auch das Leben ihrer Freunde und Familie aufs Spiel, oder schließt sie sich der Gilde an und lernt ihre Fähigkeiten zu kontrollieren…

Fazit:
Die Rebellin in der erste Teil einer wundervollen magischen Trilogie. Wie bei jeder Trilogie wird anfangs viel erklärt und erzählt, aber dann taucht man in die Soneas Welt ein und fühlt sich mit ihr verbunden.

Mit jedem neuen Kapitel lernt der Leser die Hauptcharaktere besser kennen und entwickelt sehr schnell eine Sympathie und Antisympathie für die Protagonisten. Es macht Spaß die Entwicklung Soneas und die der anderen Figuren zu beobachten.

Trudi Canavan hat bei diesem Auftakt alles richtig gemacht, man kann das Buch nachdem man sich eingelesen hat nicht mehr aus der Hand legen und kann es kaum erwarten zu erfahren wie das Leben von Sonea weiter geht. Ein Muss für jeden Fantasy Fan.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar