Die Spiderwick Geheimnisse Bd. 1

Autorenwertung
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Zeichnungen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: DieBücherDiebin | Rezensionsdatum:

Die Spiderwick Geheimnisse – eine unglaubliche Entdeckung von und

Inhalt
Der Umzug in das alte, viktorianische Haus von Tante Lucinda ist erst alles andere als aufregend. Da sich Helen Grace von ihrem Mann getrennt hat und ihre Tante Lucinda in der Klapse ist, zieht sie mit ihrer Tochter Mallory und den eineiigen Zwillingen Jared und Simon in das rustikale Haus, welches, nach Ansicht der Kinder, abgerissen gehört. Doch die Kinder ahnen nicht, was sie dort erwarten wird.

Als Jared ein merkwürdiges Geräusch aus der Wand hört, denken die Kinder, es könnte ein Eichhörnchen sein, das dort sein Nest gebaut hatte. Simon, der vernarrt auf Tiere war, ist sichtlich begeistert und fordert das Tier aus der Wand zu holen. Als die Mutter außer Haus geht, schlägt Mallory kurzerhand die Wand ein, mit dem Hintergedanken, das das Loch bei den Zuständen im Haus nicht weiter auffallen würde. Wie sich herausstellte, musste es sich um ein ziemlich merkwürdiges Eichhörnchen handeln, den das Nest war sehr ungewöhnlich.

Zeitungsfetzen, ein Puppenkopf, tote Kakerlaken, die auf eine Schnur gefädelt waren und eine Fechtmedaille, die Mallory gehörte, schmückten das Nest. Überrascht darüber, wird den Kindern eines bewusst: Dieses Eichhörnchen war nicht normal, sonder unheimlich. Nicht nur das Nest ist etwas besonderes in dem alten Haus, sondern auch der Speiseaufzug, der in ein Geheimzimmer in den ersten Stock führt. Dort oben findet sich eine kleine Bibliothek mit Büchern über Wesen, wie zum Beispiel Elfen, Gnome und Trolle. Außerdem findet Jared dort ein Handbuch, das von einem gewissen Athur Spiderwick verfasst worden war. In diesem Handbuch finden sich Beiträge zu merkwürdigen Tieren.

Jared, der als Einziger glaubt, das Nest in der Wand gehöre einem Irrwicht, wird eines Morgens angeklagt, die Haare seiner Schwerster an deren Bett festgebunden zu haben. Als wenig später die Küche verwüstet aufgefunden wurde, und Simons Kaulquappen zu Eiswürfel gefroren im Kühlschrank lagen, gerät die Situation außer Kontrolle. Jared sucht nach einem Mittel gegen dem offensichtlich bösem Irrwicht, der scheinbar versuchte, der Familie das Leben zur Hölle zu machen, doch dafür ist er auf die Hilfe seiner Geschwister angewiesen…

Fazit
Die Spiderwick Geheimnisse sind eindeutig für die Altersklasse 8-10 zu empfehlen. Da das Buch zu einem Drittel aus Bildern besteht, werden sich bestimmt auch viele lesefaule Kindern dafür begeistern können. Die Idee, die hinter dem Buch steckt, ist nicht schlecht und die Streiche des Irrwichtes sind frech und lustig. Ich denke, wenn man seinem Enkel, Kind, Neffe oder Nichte eine Freude machen möchte, ist das Buch eine gute Wahl.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar