Die Superschnüffler

Autorenwertung
  • Zeichnungen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: Kokoro | Rezensionsdatum:

Die Superschnüffler

Inhalt
Der Bär Winnie Puh ist eine bekannte Figur aus dem Hause und erlebt in diesem Buch mit seinen Freunden Tigger (einem Tiger), Darby (ein kleines Mädchen) und Buster (ein kleiner Hund) verschiedene Abenteuer rund um die Tierwelt in ihrem „Hundert-Morgen-Wald“. Dabei ist das Buch in die drei Kapitel „Wie kommt der Honig in den Honigtopf?“, „Süßes Heim – I-aah allein“ und „Ferkel bleibt die ganze Nacht wach“ unterteilt. Alle Geschichten sind liebevoll und -like bebildert und pädagogisch durchaus wertvoll.

Die Kinder lernen etwa wie Honig entsteht, welche Tiere in welchen Häusern leben (dass Schnecken ihres beispielsweise mit sich herumtragen und Vögel ihre Nester hoch in den Bäumen haben) und dass Fledermäuse nachts wach sind und dafür tagsüber schlafen. Alles ist lustig in den verschiedenen Geschichten verpackt, so dass es nicht lehrerhaft wirkt und die Kinder spielerisch lernen. Auch Zahlen Lernen oder soziales Verhalten wird geschickt mit eingebaut. Jedes Kapitel beginnt mit einer Fragestellung (zum Teil bereits an der Kapitelüberschrift erkennbar), einem Rätsel, das die „Superschnüffler“ genannten 4 Freunde lösen müssen und endet mit der Rätselauflösung.

Hintergrund
„Die Superschnüffler“ ist eine Geschichte aus dem Hause Disney, mehrere Episoden wurden auch schon verfilmt und können als DVD gekauft werden und die Episoden werden auch regelmäßig im Fernsehen ausgestrahlt. Als Altersempfehlung für die Geschichten wird 3-5 Jahre angegeben, was sicherlich auch sehr gut passt, da die Geschichten schon etwas anspruchsvoller sind. Dennoch macht auch kleineren Kindern das Blättern in dem Buch und das Erkennen bekannter Dinge oder Tiere durchaus Spaß. Zum Vorlesen ist das Buch auch sehr gut geeignet, die Sätze sind gut gestaltet, pro Seite gibt es nicht zu viel und nicht zu wenig Text, so dass das Kind sich parallel gut die Bilder anschauen kann und sich nicht langweilt. Das Buch hat 37 Seiten, unterteilt in die genannten 3 Kapitel, so dass kein Kapitel zu lang wäre für die noch nicht so ausgeprägte Konzentrationsfähigkeit der kleinen Leser.

Fazit
Dieses Kinderbuch ist ein sogenanntes Pappbilderbuch, das heißt, die Seiten sind deutlich stärker als normal und für kleine, feinmotorisch noch nicht so gut entwickelte Kinderhände gut geeignet. Die Seiten sind in Hochglanz und damit auch gut abwaschbar. Das Cover ist weich und aus Plastik, ebenfalls also gut abwaschbar – schon einmal sehr gute Voraussetzungen für ein Kinderbuch und eine Erleichterung für die Eltern. Insgesamt ist es ein wirklich schönes, den Kindern Spaß machendes und gleichzeitig – beruhigend für Eltern – lehrreiches Buch, das auch dem größten Spielansturm über mehrere Monate durch seine Robustheit gut standhält. Schade ist nur, dass es im Handel kaum aufzutreiben ist.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar