Dieter Kuhn: Rugby

Autorenwertung
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Fotos
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Recherche
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Informationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne

Rugby

Dieter Kuhn. Weinmann Verlag 2012, Taschenbuch, 214 Seiten, € 18,80

Rezension von: AndreasRuedig | Rezensionsdatum:

/ Marcus Rosenstein: Rugby … Kampf in Gasse und Gedränge

Das Buch ist im Jahre 1195 im Weinheim-Verlag aus Berlin erschienen. Es ist genau 214 Seiten dick.

Die Inhaltsangabe

Rugby stammt aus England. Es ist nach dem Ort benannt, in dem es im Jahre 1815 ins Leben gerufen wurde. Bei uns in Deutschland wurde Rugby nie so richtig heimisch. Grund genug, mal genauer hinzuschauen und sich mit dieser Randsportaret ein wenig genauer zu beschäftigen.

Hier liegt ein Lehrbuch vor, das die Entstehung des Rugbysports vorstellt, aber „auch die besondere Philosophie einer Sportart, die trotz ihrer Härte auf Fairneß und Teamgeist basiert,“ wie es in der Inhaltsangabe auf dem hinteren Buchdeckel heißt.

Der praktische Teil beschreibt nicht nur die Ausrüstung, Spielfeld und die Aufgaben der einzelnen Mannschaftsmitglieder. Auch Themen wie Spieltaktiken und Regelkunde kommen hier zu Wort. Am Ande gibt es ein Fachwortverzeichnis, das die wichtigsten Begriffe des Sportes erklärt.

Über die Autoren wird in dem Buch nichts gesagt. Waren sie selbst Spieler? Übungsleiter? Verbandsfunktionäre? Es ist also nicht so ganz klar, welchen Zugang sie zu dieser Sportart haben. Sicher ist aber auf jeden Fall, daß sie sehr kompetent schreiben.

Die Buchbesprechung

Doch der Reihe nach. Das Buch hat Hochglanzcharakter. Was sicherlich auch an der Papierqualität liegt. Hier wird genau die Art Papier benutzt, wie wir sie aus Werbekatalogen kennen. Von diversen Zeichnungen, die mögliche Taktiken beschreiben, abgesehen gibt es auch viele illustrierende Fotos. Sie sind leider nur in schwarzweiß gehalten. Auch dies trägt zum antiquierten Eindruck bei.

Der vordere Buchdeckel mit seinem Farbfoto zeigt, daß der Fachdruck drucktechnisch möglich ist. In der vorliegenden Form erinnert das hier besprochene Werk an Sachliteratur aus den `60er und `70er Jahren. Was die Ausstattung anbelangt, wirkt moderne und zeitgemäße Sportpräsentation anders.

Und der Inhalt? Was ist von ihm zu halten? Inhaltlich ist das Buch sicherlich in Ordnung. Die beiden Autoren bieten offensichtlich alle Informationen, die für das theoretische Verständnis der Sportart erforderlich ist. Der Nachteil liegt aber darin, daß die Informationen eben nur sprachlich-schriftlich dargeboten werden. Die neuen Medien erlauben es, auch bewegte Bilder zu zeigen, bei denen ein Sprecher die jeweiligen Szenen beschreibt und erklärt und so zu einem besseren Verständnis beiträgt. Gerade wenn es beispielsweise darum geht, Spielzüge zu erkären, können bewegte Bilder doch viel mehr aussagen.

Ein Fazit

In seiner gegenwärtigen Form ist das Buch unbefriedigend. Die Sportart Rugby wird zwar theoretisch erklärt, aber nicht praktisch vorgestellt. Werbung für eine unbekannte Sportart sieht anders aus.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar