Do You Want The Truth Or Something Beautiful?

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Texte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Verpackung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: nenya1985 | Rezensionsdatum:

Do You Want The Truth Or Something Beautiful? von

Paloma Faith kommt aus London und ist eine ausgebildete Sängerin und Tänzerin. Sie hat unter anderem schon als Cabaret und Burlesque Sängerin oder Gehilfin eines Magiers gearbeitet. Als Schauspielerin war sie unter anderem schon in „Die Girls von St. Trinian“ oder „Das Kabinett des Dr. Parnassus“ zu sehen.

„Do You Want The Truth Or Something Beautiful?” ist das erste Album von Paloma Faith, dass sie 2009 veröffentlich hat. In Deutschland ist sie nicht sehr bekannt, doch wenn man sie einmal live gesehen hat, ist man von ihrer Musik und ihrer ungewöhnlichen Kleidung angetan.

Musik

Paloma Faith kann meiner Meinung nach einfach durch ihre Stimme überzeugen, die ungewöhnlich ist und einen fesseln kann. Ihre Lieder zeichnen sich durch einen Mix von verschiedenen Musikstilen aus.

Das hier in Deutschland wahrscheinlich bekannteste Lied von diesem Album ist “New York”, in dem es darum geht das eine Frau ihren Freund an die Stadt New York verliert. Das Lied hat eine eingängige Melodie und der Chor im Hintergrund ist eine gute Ergänzung.

Die erste Single-Auskopplung der CD war der Song „Stone Cold Sober“, der davon erzählt, dass man oft anders erscheint, als man eigentlich ist. Mit einem packenden Rhythmus und einem mitsingbaren Chorus bleibt der Song im Kopf und kann begeistern.

Ein weiterer erwähnenswerter Titel ist „Upside Down“, der ein wenig 50er Jahre Feeling rüber bringt. Der Chorus ist leicht zu merken und die Melodie lässt auch schon mal die Füße wippen. Besonders gut ist dieser Titel, wenn man ihn einmal live hört, denn dann wird man garantiert dazu animiert mitzusingen.

Mein absolutes Lieblingslied auf diesem Album ist „Romance Is Dead“. Die Melodie ist irgendwie verträumt, aber gleichzeitig auch eingängig und der Text bringt mich jedes Mal zum Lächeln, erzählt er doch die Geschichte von einem Mann, der nicht wirklich romantisch ist. Das trifft ja auf manche Männer zu und vielleicht hilft denen ja dieses Lied.

Aber auch die anderen Titel auf diesem Album können überzeugen und haben alle etwas mit dem Titel des Albums „Do You Want The Truth Or Something Beautiful?”, willst du die Wahrheit wissen oder eine Lüge hören, zu tun.

Trackliste

1. Stone Cold Sober
2. Smoke And Mirrors
3. Broken Doll
4. Do You Want The Truth Or Something Beautiful?
5. Upside Down
6. Romance Is Dead
7. New York
8. Stargazer
9. My Legs Are Weak
10. Play On

Fazit

Mit „Do You Want The Truth Or Something Beautiful?” hat Paloma Faith ein ansprechendes Debütalbum heraus gebracht, das leider in Deutschland nicht so viel Beachtung bekommen hat, wie es verdient hätte.

Man kann sie schon mit anderen Sängerinnen wie Amy Winehouse oder Duffy vergleichen, doch ich finde Paloma Faith hat einen ganz eigenen Stil, der vor allem von ihrer tollen Stimme bestimmt wird und ihr hoffentlich weltweit noch zu viel Erfolg verhelfen wird.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar