Dornröschen

Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Dornröschen

Der Fluch
Der König und die Königin sind sehr glücklich. Ihre Neugeborene Tochter Aurora ist ein wirkliches Prachtkind. Zur Taufe kommen alle Freunde und sie feiern ein riesiges Fest. Doch eine ist nicht eingeladen. Die böse Hexe Malefiz. Doch das kann sie sich nicht bieten lassen. Daher kommt sie uneingeladen und belegt den König mit einem Fluch. Aurora soll sich im Schloss bis Sonnenuntergang am Abend vor ihrem sechzehnten Geburtstag mit einer Spindel in den Finger stechen und daran sterben. Denn sie soll niemals ihre einzig wahre finden, niemals ein glückliches Leben führen – kein: und sie lebte glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

Die drei Feen
Die Anwesenden der Taufe sind wie vor den Kopf geschlagen. Die drei Feen Flora, Fauna und Sonnenschein versuchen alles, den Fluch aufzuheben. Doch vergeblich. Das einzige was sie tun können ist den Fluch zu verändern. Falls sich Aurora in den Finger sticht, soll sie in einen tiefen Schlaf fallen, aus dem sie nur von ihrer einzig wahren Liebe geweckt werden kann.

Das Versteck
Schweren Herzens fassen der König und die Königin einen Entschluss. Ihre Tochter soll vom Schloss gebracht und bis zu ihrem sechzehnten Geburtstag in einem kleinen Häuschen im Wald mit den drei Feen leben. Erst an Tag ihres Geburtstages, wenn der Fluch gebannt ist, soll sie ins Schloss und somit zu ihrer Familie zurückkehren.

Sechzehn Jahre später
Im Häuschen im Wald herrscht Aufregung. Denn der sechzehnte Geburtstag der Prinzessin Aurora, die Dornröschen genannt wird, steht bevor. Jahrelang hatte sie mit den drei Feen im Wald gelebt. Sie weiß nicht, wer ihre wahren Eltern sind und weiß nichts von dem Fluch. Sie ist gut behütet von ihren drei „Tanten“. Doch dann wird sie von der bösen Malefiz ins Schloss gelockt. Dort findet sie eine alte Frau, die an einem Spinnrad sitzt und spinnt. Dornröschen bittet die alte Frau, es auch einmal versuchen zu dürfen. Dann sticht sie sich in den Finger und fällt in einen tiefen Schlaf.

Der Prinz
Das ganze Schloss und seine Bewohner sind dem Fluch zum Opfer gefallen. Prinz Phillip macht sich auf, um die Prinzessin zu erwecken. Doch werden ihm von der bösen Malefiz viele Steine und ein böser Drache in den Weg gelegt. Wird er die Prinzessin trotzdem retten können?

Fazit
Ein wunderschönes Märchen, super gezeichnet, aus dem Hause Disney. Schön gemacht auch die Figuren und deren Charaktere, allen voran die böse Malefiz. Für alle Märchen- und Disney-Fans ein Muss. Die Geschichte kennt jedes Kind und ist immer wieder schön anzusehen.

Achtung Disney-Fans:
Disney bringt seine höchstens alle sieben Jahre für kurze Zeit auf den Markt. Danach verschwindet er wieder für mindestens sieben Jahre im Disney-Tresor.

DVD
– Deutsches Musikvideo mit Sandy (No Angels): Eines Nachts im Traum
– Making of
– Audiokommentare
– Kunst-Galerie
– Die Peter-Tschaikowsky-Story
– Disneys Liederauswahl
– Eyvind Earle: Ein Mann und seine Kunst
– Wissenswerte Kleinigkeiten über Prinzessinnen

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar