Dungeon Lords

Autorenwertung
  • Grafik
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Balance
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Bedienung
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Umfang
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne
Rezension von: Sebek | Rezensionsdatum:

Dungeon Lords

In Dungeon Lords gibt es Fehler über Fehler zu entdecken. Aber trotzdem ist dieses Spiel nur bedingt für die Mülltonne geeignet, denn wer keine Story braucht und lieber actionreiche Kämpfe erlebt ist hier genau richtig. Ich habe dieses Spiel damals gekauft und es nach einigen Minuten zu lieben gelernt, denn es macht Spaß, solange keine Bugs stören.

Grafik:
Die Grafik war damals etwas an den guten Sachen, denn es gab eine Menge verschiedenster Gegner zu bewundern und sehr detaillierte Umgebungen. Dumm an der ganzen Sache war allerdings, das alles in recht dunklen Farben gehalten wurde und so ein wenig trist war. Noch schlimmer war allerdings, dass die Umgebung immer gleich aussah. Ob man nun bei den Drachen war oder doch im Wald, es machte keinen Unterschied.

Sound:
Es gab eine Menge Bugs im Sound. Das hört sich vielleicht komisch an, war aber leider so. Der Sound war sehr oft verzerrt und wirklich mies. Besonders die Musik, die in Rollenspielen meist spektakulär ist war hier auch mies. Allerdings waren die Sprecher super, denn es waren Profis.

Balance:
Ich kann mich erinnern, dass es in Dungeon Lords ein Levelbaum mit verschiedenen Fähigkeiten gab. Dieser war wirklich gut, doch es gab immer Probleme für mich mit den Endgegnern, da diese oft übermächtig waren und daher immer unfair. Ich habe dieses Spiel aufgehört zu spielen nachdem ich bei den Drachen ankam. Dort war es einfach zu schwer, denn diese waren mit dem Schwert nicht zu besiegen.

Bedienung:
Das Spiel war erst ein Rollenspiel nachdem der Patch 1.3 rauskam, denn erst dann gab es ein vernünftiges Kartenmodul. Das war wirklich wichtig, denn ohne eine Karte waren die Aufträge nur sehr schwer zu verfolgen und es hat oft Ewigkeiten gedauert bis man mal eine Quest gefunden hat und diese abschließen konnte. Wirklich gut fand ich in diesem Spiel aber die Steuerung, denn sie ging wirklich sehr gut und leicht von der Hand.

Umfang:
Es gab in diesem Spiel eine riesige Spielwelt zu durchspielen. Das fand ich besonders als kleiner Junge toll, denn es gab für mich eine Menge zu entdecken. Doch heute erinnere ich mich, wie viel Leerlauf es doch damals in diesem Titel gab. Es gab einfach zu viele Phasen in denen ich nichts machen konnte und ich musste teilweise Minuten lange Wege hinter mich bringen.

Fazit:
Dieses Spiel war ein Titel den ich leider gekauft habe. Er hat mir Spaß gemacht, doch heutzutage ist es reiner Müll und sollte nicht einmal für 2 Euro in einer Sammelbox gekauft werden. Schade um das Potenzial, das hier verschenkt wurde.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar